Frage von Dgrobi 21.07.2012

Privatinsolvenz + Steuererstattung was ist zu beachten?

  • Antwort von hildefeuer 21.07.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Sicherlich gehen alle Steuererstattungen an den Insolvenzverwalter zur Verwertung an die Gläubiger. Da aber eine Steuererklärung mit Kosten (Steuerberater) verbunden ist, wäre zu überlegen, diese in den letzten 2 Jahren deiner Wohlverhaltensphase nicht zu machen, wenn die Mittel dazu fehlen. Wenn Restschuldbefreiung erfolgt ist kann man das immer noch nachholen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!