Frage von Heidemarie,

Private Zusatzversicherung für Zahnersatz von Debeka empfehlenswert?

Meine Freundin (42 Jahre) hat mir heute vorgeschwärmt von ihrer neuen privaten Zusatzversicherung für Zahnersatz von der Debeka. Sie ist gesetzlich versichert und bezahlt nur 14,29 Euro pro Monat und bekommt nach 8 monatiger Wartezeit immer 50 % von der Rechnung des Zahnarztes für Zahnersatz. Ist das wirklich ein gutes Angebot? Was meint ihr dazu?

Antwort von mig112,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nöh, ist sehr mittelmässig, aber das hättest du mit ein wenig googeln auch herausgefunden...!!

http://www.zahnarzt-empfehlung.de/zahnzusatzversicherung/id/253

Antwort von Tobi2512,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hi, wichtig ist von welchem betrag die Krankenzusatz ausgeht: mögl a von dem Zuschuss deiner Krankenkasse

möfgl. b von der Zahnarztrechnung

Vernünftig ist hier möglichkeit b zu wählen, denn die Krankenkasse zahlt bei z.b. Brücken oder so max nur die hälfte der Zahnarztrechnung

somit macht das im Leistungsfall einen riesen Unterschied ob du 50 % der Arztrechnung bekommstoder 50 % des Krankenkassenzuschuss (dann 25% der Rechnung)

Antwort von kounen,

Bei diesem Tarif handelt es sich im einen mittelmäßigen Tarif. Top Tarife leisten zum teil sogar bis zu 100 % für Zahnersatz. Ich denke jeder muss für sich selbst entscheiden, wie umfangreich seine Absicherung sein soll. Einen guten Vergleich gibts auch unter Werbung durch Support gelöscht

Antwort von Jlagreen,

Ich hatte lange Zeit die CSS Zahnzusatzversicherung. Die ist zwar etwas teurer, aber im höchsten Tarif wird nahezu alle abgedeckt und Zahnersatz immerhin mit 80% (Achtung Wartezeit von ~10 Monaten!). In 4 Jahren, in denen ich sie hatte, habe ich sämtliche Zahnreinigungen, Kieferorthopädie und Wurzelbehandlungen erstattet bekommen, auch 1x Zahnersatz für ein Implantat war kein Problem. Interessanterweise habe ich mehr erstattet bekommen als ich in der Laufzeit an Beiträgen gezahlt habe :).

Seit diesem Jahr bin ich nun in der PKV, bin mal gespannt, ob es da auch so einfach wie mit der CSS ist. Achja, angeboten wurde mir die CSS von einem Vermitller, den mir mein Zahnarzt empfohlen hat ;).

PS: Mein Beitrag war mit 16€ relativ niedrig, da ich noch jung bin. Mit 42 dürfte der Beitrag sicherlich >30€ sein, aber das wäre mir die Versicherung allemal wert.

Antwort von HerrSchlaumeier,

http://www.zahnversicherungen-vergleich.de/berechnen.php?gclid=CPTo87Xsw6MCFRIqD...

Hier kannst du Zahnzusatzversicherungen vergleichen.

Deckt denn die von dir genannte Versicherung nur Zahnersatzkosten ab?

Es kommt immer darauf an, was man will, wenn man Zahnersatzkosten erstattet bekommen möchte, dann ist das Angebot wahrscheinlich nicht so schlecht, aber wie sieht es z.B. mit der Übernahme der Kosten bei einer professionellen Zahnreinigung aus?

Abgesehen von den Wünschen des Versicherten kommt es, meine ich, auch darauf an, wieviel Zähen noch "echt" sind oder?!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community