Frage von frauweiss, 21

private Rente beginnen mit 65- 50 000 Euro zahlen, wie viel monatliche Auszahlung?

Wieviel monatliche Auszahlung wäre hier zu erwarten-welche Anbieter sind gut für Privatrenten? Rentengarantiezeit möchte ich gern 10 Jahre haben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GAFIB, 18

Der "Rentenfaktor" ab Alter 65 Jahre beträgt ca. 38, d.h. bei 50.000 € und zehn Jahren Rentengarantiezeit wäre eine garantierte Sofortrente von ca. 190 € pro Monat zu erwarten, die bei entsprechenden Überschüssen noch weiter ansteigt.

Als zusätzliche Fragen wären zu beantworten::

  • Ist eine lebenslange Zusatzrente tatsächlich notwendig?
  • Darf das Kapital verzehrt werden oder soll möglichst viel erhalten bleiben?
  • Soll die Möglichkeit der zwischenzeitlichen Kapitalentnahme bestehen?
  • Soll das Kapital auch am Aktienmarkt angelegt sein mit höheren Chancen/Risiken für weitere Zuwächse? (jedoch ohne die einmal erreichte Rentenhöhe zu gefährden)?
Kommentar von frauweiss ,

vielen Dank für die nette Antwort, das hilft mir schon weiter

Kommentar von GAFIB ,

Gern doch...

Antwort
von imager761, 16

Bei einem Garantiezins unterhalb des Festgeldniveaus und eingeschlossener Provionszahlung habe ich mich gegen eine private Rente bei einem Versicherer entschieden.

Vielmehr eine Pflegevorsorge mit 1000 € ab PS I abgeschlossen und einen Einmalbetrag in einem konservativen offenen Immobilienfond angelegt.

Nach nur 4 Jahren würde ich weit mehr bekommen als beim besten Rentenangebot der debeka und bin völlig flexibel, bräuchte ich das Geld vorher.

G imager761

Kommentar von GAFIB ,

Eine Leibrente kann man eigentlich nicht mit einem Bankauszahlplan vergleichen. Während ein Auszahlplan irgendwann verzehrt ist, wird eine Leibrente lebenslang gezahlt.

Wer also zur Deckung seiner Fixkosten eine lebenslange Zusatzrente benötigt, muss faktisch auf eine Leibrente zurückgreifen, denn nur diese sichert das sog. "Langlebigkeitsrisiko" ab.

Antwort
von Sobeyda, 14

Viele Rentenversicherungen haben Tarifrechner auf Ihrer Internetseite. Dort kannst Du den Betrag von 50.000 EUR eingeben und sehen, was raus kommt.

Die Rechner werden Dir in der Regel eine garantierte Rente und eine Gesamtrente anzeigen. Die Gesamtrente enthält Überschussanteile, die nicht garantiert sind. Sinnvoller ist es m. E. die garantierten Renten miteinander zu vergleichen. Daran kann man gut erkennen, welche Versicherung mehr Kosten hat (nämlich die, die eine geringere Rente ausweist).

Antwort
von Niklaus, 12

Eine sofortbeginnende Rentenversicherung ist eine Versicherung welche eine lebenslange Rente garantiert. Es gibt sie mit klassischem Deckungsstock oder als fondsbasierende Rente. Wobei die fondsbasierende Versicherung auch eine lebenslange, garantierte Rente bezahlt. Es besteht sogar die Möglichkeit, der späteren Erhöhung der garantierten Rente, wenn sich die Kapitalmärkte entsprechend entwickeln. Diese Versicherungen gibt es sogar mit Kapitalentnahmen während der Laufzeit.

Wichtig zu wissen ist, was passiert mit dem Geld der Versicherung nach Tod des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten Person.

Hier ist wichtig zu unterscheiden welche Absicherung die Hinterbliebenen haben sollen. Die Unterscheide sind sehr groß.

  • Rentengarantiezeit: Meines Erachtens die schlechteste Variante, weil hier Rendite verschenkt wird und unter Umständen die Hinterbliebene trotzdem leer ausgehen.

  • Rückzahlung des Restkapitals. Hier ist genau zu prüfen, wie viel Kapital nach n Jahren wirklich noch vorhanden ist.

  • Gleichzeitiger Abschluss einer echten Hinterbliebenenrente. Diese ist die sicherste Variante für die Hinterbliebenen, kostet aber extra Geld und Rendite.

Ohne fachlichen Rat von einem Versicherungsmakler kann ich niemanden raten so eine Versicherung abzuschließen.

Antwort
von Privatier59, 11

Bei 6.550.000,-- Euro kommt da schon mächtig was zusammen. Lass Dir doch von einem Versicherungs- oder Finanzmakler Angebote zusammenstellen.

Kommentar von frauweiss ,

ist es so mißverständlich, daß Alter 65 gemeint war-dann ist das natürlich mein Fehler, entschuldigen Sie bitte und Danke für den Hinweis

Antwort
von Snooopy155, 12

Um eine Hausnummer zu haben - ca. 300 € Garantierte monatliche Rente.

Aber es gilt, Angebote einholen und vergleichen.

Kommentar von Sobeyda ,

Sorry, aber das ist ca. um den Faktor 2 zu hoch! Die von GAFIB genannten 190,- EUR sind bei einer guten Gesellschaft monatlich zu bekommen, aber 300,- EUR sind völlig utopisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community