Frage von pleite,

private krankenkasse hat wegen nichtzahlung der beiträge gekündigt,schuld daran ist nichtzahl.kranke

Meine Privatekrankenkasse hat nach Vertrauensarzt kein Krankengeld mehr bezahlt,deshalb kann ich auch keine Beiträge mehr bezahlen.Jetzt habe ich die Kündigung erhalten. Was tun? Ich bin ab 15.03.2013 wieder selbstständig,aber bis ich etwas verdiene wird bestimmt noch 2 Monate dauern.

Wer kann mir helfen? habe schon alles verkauft um mich über Wasser zu halten. Bin schon 64.

Antwort
von Sobeyda,

Wenn Deine Krankenversicherung nachdem sie Dich zum Vertrauensarzt geschickt hat, kein Krankentagegeld mehr zahlt, ist sie offenbar zu dem Schluss gekommen, dass Du wieder arbeitsfähig bist. Wenn Du nun kein Einkommen mehr hast, musst Du, wie schon erwähnt, Hartz IV beantragen.

So richtig kündigen kann Dir die Krankenversicherung nicht, sie muss Dich im Basistarif immer aufnehmen. Solange Du Deine Beiträge aber nicht gezahlt hast, wirst Du auch dort nur eine Notversorgung bekommen.

Am besten, Du suchst das Gespräch mit der Krankenversicherung, dann wird sich auch eine Lösung finden lassen.

Antwort
von barmer,

Hallo, private Krankenversicherungen können seit 2009 nicht mehr kündigen, auch nicht wegen Nichtzahlung.

Oder hat der Arbeitgeber gekündigt ?

Du musst Hartz IV zur Aufstockung beantragen, ggf. muss die PKV auf den Basistarif zum halben Beitrag umstellen. Besser wäre es , mit der PKV einen preiswerteren Tarif zu vereinbaren.

Hast Du schon mit denen gesprochen ?

Viel Glück

Barmer

Kommentar von alfalfa ,

...bei vorvertraglicher Anzeigepflichtverletzungen können auch PKV kündigen.

Kommentar von barmer ,

klar.

Aber darum geht es ja lt. Posting nicht !

Kommentar von alfalfa ,

Unklares Briefing. Steht ja...Kündigung erhalten. Könnte auch das KT betreffen. Also mir ist der Sachverhalt nicht klar..

Antwort
von alfalfa,

Worum geht es? Wurden die Zahlungen des Krankentagegeldes eingestellt? Wurde Dir die Krankentagegeldversicherung gekündigt? Bezahlst Du momentan nicht Deine PKV? Wurde Dir die PKV wegen vorvertraglicher Anzeigepflichtverletzung gekündigt? Sorry, aber daraus wird keiner schlau! Und deshalb kann man auch nichts qualifizierendes dazu sagen. Dazu müsstest Du genau beschreiben was die jetzige Situation ist.

Antwort
von robinek,

Wie wäre es mit einem Gespräch mit Deiner Krankenkasse? Wir kennen hier nur Deine Version, die Gründe aber nicht! (Ausgehend davon dass Du die Vertragsbedingungen gelesen hast)

Antwort
von qtbasket,

Rückkehr in die PKV zum Basistarif - das sollte möglich sein.

Kommentar von alfalfa ,

Bei einer Kündigung des PKV Volltarifes nach § 19 VVG sogar die gesetzliche Konsequenz. Jedoch nicht bei dem gleichen Versicherer, sondern bei einem anderen Versicherer. Und dann geht der Ärger erst richtig los, einen Versicherer zu finden.

Antwort
von billy,

Begründung Der KK ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten