Frage von aftermath92, 7

Private Haftpflichtvers

Hallo, bald ist meine Ausbildung beendet und ich bin nicht länger bei meinen Eltern haftpflichtversichert. Bin gerade dabei, ein bisschen zu vergleichen, aber ein bisschen überfordert.

Ich bin Single ohne Kinder und im öffentlichen Dienst tätig.

Selbstbeteiligung ist nicht unbedingt nötig oder? Die paar Euro im Monat zahl ich lieber mehr und bin komplett ohne Selbstbeteiligung.

Gibt es irgendwas worauf ich besonders achten muss beim Vergleichen? Es gibt so viele Angebote.. Ich möchte ein absolutes Standardpaket ohne Schnickschnack, wo alles Wichtige versichert ist und ich mir keine großen Gedanken machen muss.

Antwort
von bienchen33, 4

auf jeden Fall ist eine PHV gut- evtl. würde ich darauf achten, daß Du den Schutz dabei hast, für den Fall daß Dir jemand anderer Schaden zufügt aber nicht versichert ist, Deine Versicherung einspringt. Was hilft Dir ein vollstreckbarer Titel wenn beim Gegenüber nix zu holen ist. Ansonsten gibts natürlich viele Anbieter, aber auch viele Meinungen zum Thema, vielleicht hilft Dir diese ähnliche Diskussion zum Thema weiter: http://www.gutefrage.net/frage/welche-haftpflichtversicherung#answers

Antwort
von Kalli77, 3

Ich würde zum Beispiel hier mal einen Vergleich machen und gucken, wo die Unterschiede bei Leistung und Kosten sind und dann entsprechend anpassen je nach meinen individuellen Wünschen: http://www.preisvergleich.de/versicherungen/lp/phv/01?gclid=CKnI_veVyLgCFTHItAod...

Kommentar von Candlejack ,

die vergleichen keine Leistungen und Bedingungen...

Antwort
von Niklaus, 3

Ich möchte ein absolutes Standardpaket ohne Schnickschnack, wo alles Wichtige versichert ist und ich mir keine großen Gedanken machen muss.

Das gibt es nicht. Es gibt sehr viele Fehler die man beim Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung machen kann. Auf meinem Fragebogen gibt es vor Abschluss 45 Fragen zu beantworten. Ergebnis:

  • 10 Mio EUR Versicheurngssumme: Single (Einpersonenhaushalt) ohne Selbstbeteiligung 43,49 EUR inkl. Versicherungssteuer
  • 50 Mio EUR Versicheurngssumme: Single (Einpersonenhaushalt) ohne Selbstbeteiligung 60,69 EUR inkl. Versicherungssteuer
Antwort
von MadRampage, 3

eine pHV ist neben der KV die wichtigste Versicherung. Wichtig waren/sind mir folgende Leistungen:

  • hohe Deckungssumme (min. 10Mio, kostet nur 3-6€ mehr im Jahr)
  • keine Selbstbeteidigung (weil kaum Beitragssenkung)
  • privater Schlüsselverlust (falls man mal seine Schlüssel verliert und Mieter ist)
  • Gefälligkeitsschäden (falls ich mal beim Helfen was fallen lasse)
  • Mietsachschäden
  • Ausfalldeckung

(siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Privathaftpflichtversicherung ) Das ganze gibt es dann nicht für 40€ im Jahr sondern kostet ca. 60€ im Jahr. Man kan sich auch einfach mal bei einem Versicherungsmakler beraten lassen: der verdient i.d.R. nur beim Abschluss (plus Bestandsprovision), was bei einer pHV wirklich nicht teuer ist

Kommentar von Candlejack ,

Die oben genannten Deckungen kosten für einen Single im OED keine 60 EUR im Jahr !

Kommentar von MadRampage ,

okay, danke für die Info, dann zahle ich zuviel (hab 50Mio Deckung) ^^

Wollte sagen, dass auch eine sehr gute pHV bezahlbar ist und sich der geringe Mehrpreis von vielleicht 20€ im Jahr lohnt.

Antwort
von Candlejack, 3

Bin gerade dabei, ein bisschen zu vergleichen, aber ein bisschen überfordert.

Logisch. Das passiert immer, wenn sich Laien an Fachthemen wagen. Es gibt nicht umsonst Berater dafür. Keiner bäckt seine Brötchen selbst, keiner macht seine Wurst selbst, aber Finanzen kriegen wir allein hin ;-)

Ich bin Single ohne Kinder und im öffentlichen Dienst tätig.

Da gibts dann ne Singlehaftpflicht mit OED-Tarif ab 39,00 EUR im Jahr mit umfangreicher Deckung um die 10 Mio EUR. Selbstbeteiligung hab ich noch nie gemacht. Auf einiges achten musst Du schon, aber sowas weiß ein Fachmann. Ein absolutes Standardpaket ist heute nicht mehr ratsam. Aller Schnickschnack auch nicht, aber es gibt in der Mitte einige Erweiterungen, die durchaus Sinn machen !

Antwort
von mig112, 3

"Standardpaket ohne Schnickschnack" und "alles Wichtige" sind Begriffe, die sich gegenseitig ausschließen!!

Bei einer Monatsprämie von 5 EUR für einen TOP-Tarif ergibt es wenig Sinn, durch Ausschlüsse Prämie sparen zu wollen. Ebenso wie du es für die Selbstbeteiligung schon selbst gemerkt hast.

Kommentar von Candlejack ,

"Standardpaket ohne Schnickschnack" und "alles Wichtige" sind Begriffe, die sich gegenseitig ausschließen!!

so ist es !

Bei einer Monatsprämie von 5 EUR für einen TOP-Tarif.

60 EUR im Jahr für Singles im OED ist aber teuer !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten