Frage von maskeschwarz, 164

Preivorteil

Hallo, früher war es bei Doc Morris so, bin auch langjähriger Kunde, daß man bei Rezepteinlösung, die Zuzahlung zur Hälfte erlassen bekommen hat, also vorsichtshalber ein Beispiel , in der Apotheke mußte ich 10 Euro zuzahlen, bei Doc Morris nur 5 Euro. Heute heißt es Ihr Preisvorteil ist... und da ich diesen Preisvorteil für mich nicht gut erklärt bekommen habe, dachte ich doch, einer von Euch ist dazu in Lage. Es heißt Med.Check ausfüllen und der Preisvorteil wird errechnet, aber wie. Vielen Dank für die Antworten Ach, ja Medikamente die Du allein bezahlen mußt, mußt Du selbstverständlich weiter einen Preisvergleich machen, ist doch wie beim normalen Einkauf.

Support

Liebe/r maskeschwarz,

bitte verzichte darauf deine Fragen mehrfach zu stellen. Mit etwas Geduld kommen sicherlich hilfreiche Antworten, ansonsten kann die Frage auch nochmals hervorgehoben werden (siehe FAQ).

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von qtbasket, 158

Zunächst einmal:

nicht verschreibungspflichtige Medikamente in einer Internetapotheke zu kaufen, da braucht man kein Rezept und muss auch alles selbst bezahlen. GKV- Kassen erstatten da nichts.

Verschreibungspflichtige Medikamente sind auch in Internetapotheken nicht von der Zuzahlung befreit. Das ist ist mittlerweile in vielen Prozessen geklärt worden - Kick back Zahlungen der Internetapotheke und Gutscheine sind unzulässig !!!

Zu DocMorris: diese Versandapotheke sitzt in Heerlen in den Niederlande und hat sich bisher immer geweigert deutsches Recht anzuerkennen - bezüglich der Zuzahlung hat es einige Prozesse gegeben, die DocMorris alle verloren hat, Die zuständige Apothekerkammer Nordrhein hat dabei die Klagen geführt.. Filialapotheken, die DocMorris heißen sind Franchisenehmer und unterliegen deutschen Recht - auch da gibt es keine Zuzahlungsbefreiung.

DocMorris ist jüngst von Celesio an den Schweizer Konzern zur Rose verkauft worden. Zur Rose betreibt auch daneben eine deutsche Versandapotheke mit den Standort Heerlen aber unter deutschen Namen. DocMorris ist da ein Dienstleister Deshalb wird DocMorris zukünftig wohl auch seine Geschäftspolitik in puncto Zuzahlung verändern müssen.

Mein Tipp : wenn du chronisch krank bist und für viele Medikamente sehr oft Zuzahlungen leisten musst, kannst du dich bei deiner Krankenkasse davon befreien lassen. Dazu musst du einen Antrag stellen, und zwar jedes Jahr. Das neue Jahr hat ja gerade begonnen. Einen zumutbaren Eigenanteil von 1, bzw 2% musst du dir anrechnen lassen.

http://www.aponet.de/service/zuzahlungsbefreiung/zuzahlungsrechner.html

Antwort
von Bankerin, 141

http://www.finanzfrage.net/frage/doc-morris

Antwort
von Typderfinanzen, 136

Ich geb dir einen Tipp :

Ruf bei 0800 444 11 55 die helfen dir sicherlich weiter, wir hingegen arbeiten nicht beim Doc Morris.

Antwort
von blnsteglitz, 101

Du hast die Frage gestern bereits ähnlich gestellt und diverse Antworten bekommen...

Wir sind hier nicht Doc Morris - frage bitte dort nach

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten