Frage von CarolinErdinger, 27

Praktikum ohne Vergütung bei Wunsch des Praktikanten

Hallo,

ist es nach aktuellem Recht möglich, einen Praktikanten ohne Entlohnung einzustellen? In dem konkreten Fall möchte der Student unbedingt ein Praktikum machen, das Unternehmen aber lehnt aber, zwecks dem Mindestlohn für Praktikanten. Bietet sich der Praktikant aber als kostenlose Arbeitskraft an (für ihn ist das erlernte Wissen der Lohn), ist dann das Praktikum möglich? Und wenn ja, was muss beachtet werden?

Antwort
von Primus, 24

Für die Mehrzahl der Unternehmen ändert sich kaum etwas durch das neue Gesetz.

Sie schreiben einfach keine Langzeitpraktika mehr aus, die sie bezahlen müssten. Statt dessen suchen sie nach Dreimonatspraktikanten, die nicht unter den Mindestlohn fallen.

Antwort
von wfwbinder, 27

Das ist tatsächlich ein Problem, denn der gesetzliche Mindestlohn gilt nur bei Pflichtpraktika nicht.

Eventuell hilft diese Quelle:

http://www.darmstadt.ihk.de/recht_und_fair_play/Arbeitsrecht/Beschaeftigungsform...

Antwort
von billy, 20

Mit einem Praktikum sollen in der Regel Erfahrungen gesammelt werden. Ob Praktikanten eine Vergütung erhalten müssen oder nicht hängt davon ab, ob sie das Praktikum freiwillig absolvieren oder ob es sich um ein Pflichtpraktikum handelt. Weitere Einzelheiten hier.

http://www.gehalts-check.de/news/index.php/ein-praktikum-ohne-gehalt-rechtlich-e...

Antwort
von Anna61, 21

Ein Praktikum von unter 3 Monaten unterliegt nicht dem Mindestlohn.

Hier kannst du noch näheres dazu nachlesen. http://www.ihk-praktikumsportal.de/inhalte/Arbeitgeber/Praktikum/Rechtliche+Rahm...

LG Anna

Kommentar von gerdGeld ,

Oha ... das war mir bisher gar nicht klar. Dann ändert sich ja tatsächlich wenig für die meisten Unternehmen / für die meisten Praktikanten ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten