Frage von heli11,

Postbank - Sparbuch

habe vor Weihnachten älteres Sparbuch gefunden , und wollte DM auf Euro aufrechnen lassen, wurde aufgerechnet und seit 2008 Zinsen verlangt und abgezogen, nun das war für mich eine Bewegung des Kontos, jetzt wollte ich 20 Euro abheben, wurden wieder Zinsen verrechnet für 2011, wegen nichtbewegen des Kontos, finde ich ne Schweinerei

Antwort von doretti,

ich würde nicht lange rum machen und das Sparbuch auflösen. Die Postbank soll sich ihr Sparbuch "einfach in die Haare schmieren" ! Wenn Du noch länger wartest, musst Du für ein Sparbuch ohne Guthaben auch noch Gebühren bezahlen ! Die Bänker kennen da nichts, die machen auch noch aus nichts Geld.

Antwort von Rolf42,

Anscheinend waren auf dem Sparbuch nicht mehr als 60 Euro Guthaben und mehr als fünf Jahre keine Ein- oder Auszahlungen. Für solche - praktisch "toten" - Sparkonten berechnet die Postbank monatlich 1 Euro Kontoführungsentgelt.

Gegenmittel: Sparkonto entweder regelmäßig nutzen, höheres Guthaben einzahlen oder Konto auflösen.

Antwort von billy,

Wer hat heutzutage noch ein Sparbuch, da ist der Sparstrumpf unter dem Kopfkissen rentabler.

Antwort von volksbanker,

deutsche sprache !?

Kommentar von heli11,

ne schwäbisch, isch doch ne Sauerei,statt Zinsen zu bekommen, Endgelder für Kontoführung zu verlangen, wie gesagt " Sparbuch " ist das überhaupt gerechtfertigt ?

Kommentar von doretti,

Antwort auf schwäbisch: Löss des Ding eufach uf !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten