Frage von question, 17

Portfoliozusammenstellung

Habe ein Depot bei Comdirect eröffnet und möchte nun nen Sparplan aufbauen. Habe mich dazu entschieden dabei nur auf ausschüttende Produkte zu setzen... Nachdem ich mir jetzt einige Informationen eingeholt habe habe ich nun vor monatlich in folgende Fonds zu investieren. Monatliche Sparrate liegt bei 500 Euro verteilt auf :

Ethna-AKTIV E A - 150 Euro (MIschfonds Europa)

FLOSSBACH VON STORCH SICAV - MULTIPLE OPPORTUNITIES - 150 Euro (Mischfonds International)

DWS TOP DIVIDENDE - 100 Euro (Aktienfonds International/Dividendenstrategie)

BARING EUROPE SELECT TRUST EUR - 50 Euro (Aktienfons Europa)

VONTOBEL FUND - EMERGING MARKETS EQUITY A - 25 Euro (Aktienfonds Emerging Markets)

TEMPLETON GLOBAL TOTAL RETURN FUND - 25 Euro (Rentenfonds International)

Über Meinungen würde ich mich freuen...Zielrendite soll ca 4-8 % pro Jahr betragen. Wie schätzt Ihr das Risiko ein?

Freundliche Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305, Community-Experte für Fonds, 15

Die Allokation wäre also ungefähr

  • 30% Mischfonds Europa
  • 30% Mischfonds global
  • 20% Aktien global
  • 10% Aktien Europa
  • 5% Aktien Emerging Markets
  • 5% Renten global

Anlagevolumen p.a. 6.000 EUR.

Den globalen Rentenfonds würde ich streichen, denn der zusätzliche Rentenanteil von 5% macht den Kohl auch nicht mehr fett und die Mischfonds enthalten ja schon deutliche Rentenanteile.

Für die "Defensivität", die aus dem hohen Anteil an Mischfonds spricht, hast Du einen erstaunlich geringen Anteil an europäischen Aktien. Das bedeutet eine Abhängigkeit von Fremdwährungen, vor allem dem USD. Man würde sich hier etwas mehr auf den EUR-Raum konzentrieren.

Ich würde daher vielleicht 15% Aktien global und 15% Aktien Europa mit 10% Aktien Emerging Markets kombinieren. Das wird eine gute Gewichtung globaler Aktien bewirken, gefolgt von europäischen und schließlich Emerging Markets. Bedenke, daß Emerging Markets inzwischen 35-40% des Welt-BIP ausmachen.

Zu den einzelnen Fonds könnte ich auch noch etwas sagen, aber das wäre zu tief im Detail, da die Allokation überhaupt noch diskutiert wird.

Kommentar von question ,

Ach, für Details bin ich offen:-) - Etwas grundsätzliches zur Auswahl der Fonds?

Kommentar von question ,

Den internationalen Rentenfonds würdest Du also weglassen...Ich habe allgemein auch schon überlegt ob 6 Fonds nicht etwas viel sind und ob es evt auch mit nur mit 3 Fonds gehen würde?! Ich habe mich auch irgendwie auf ausschüttende Fonds eingeschossen...Der DWS Top Dividende gefällt mir wirklich gut vom Prinzip. Etwa solch eine Ausschüttungsquote nenne ich es mal suche ich

Kommentar von gandalf94305 ,

Ja, ich würde auch einen der Mischfonds weglassen :-)

  • Mischfonds
  • Aktien global
  • Aktien Europa
  • Aktien Emerging Markets

Damit läßt sich schon etwas anfangen. Aber das bedeutet ja auch nicht, daß es für alle Zeiten so bleibt. Ab einem gewissen Volumen wirst Du vielleicht weiter differenzieren und Ergänzungspositionen aufbauen... oder statt Emerging Markets generell das Ganze in Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika mit vier verschiedenen Fonds aufspalten, was angesichts der unterschiedlichen Entwicklungen dieser Regionen auch sinnvoll ist. Oder Du startest mit einem Dividendenfonds für Emerging Markets wie z.B. dem Magna Emerging Markets Dividend Fund. Vielleicht muß ja auch ein Frontier Markets Fonds noch dazu, um die "neuen" Emerging Markets zu adressieren. Und dann wird irgendwann der Mischfonds vielleicht auch zu zweien... oder der europäische Fonds wird zu einem allgemeinen (z.B. in der Art wie Comgest Growth Europe) und einem für Small&MidCaps (z.B. in der Art wie der Threadneedle European Smaller Companies). Vieles ist möglich...

Für den Anfang: halte es einfach und überschaubar :-)

Antwort
von althaus, 14

Wie ich das Risiko einschätze? Das aus den geschätzten 4%- 8% Rendite pro Jahr ein Verlust stattdessen entsteht. Das könnte passieren, wenn es zu heftigen Korrekturen oder zu einem Crash kommen sollte. Von Deiner Rendite würde ich nicht ausgehen wollen, das ist zu optimistisch.

Kommentar von question ,

Ich habe schon vor den Sparplan 10-15 Jahre lang laufen zu lassen...Ich denke die Kurse weden nicht nur nach unten zeigen...Vom Durschnittskosteneffekt kann ich ja dann auch noch profitieren...

Kommentar von Logan ,

.... Bei 15 Jahren Laufzeit, cost averiging und einer "positiven Grundeinstellung" würde ich persönlich um einiges aggressiver agieren....

Small caps, emerging markets, Afrika, Tech, biotech und andere Zukunftsnischen aggressiv mischen. Da sollten dann einige positive Überraschung mit viel survivoship buyers dabei sein....

L

Antwort
von qtbasket, 9

Das entscheidende Argument fehlt eigentlich: was bist du für ein Anlegertyp ???

Mischfonds, emerging markets - das ist alles kunterbunt

Mischfonds sind nicht gerade die Top Performer zurzeit...


....zwei oder drei Fonds sind mehr !!!

Zunächst breite Diversifizierung in einem Fond beispielsweise in einem ETF, der auf den MSCI world setzt, dann eine DAX oder MSCI Europa ETF und dann vielleicht noch ein Mischfond....

Kommentar von question ,

mit der Frage nach dem Risiko habe ich versucht Meinungen zu meinem Risikotyp zu erhalten um diese dann mit meinen eigenen Vorstellungen des Risikos abzugleichen... Ich möchte lieber auf aktiv verwaltete Fonds setzen...Dafür nehme ich gerne etwas höhere Kosten in Kauf

Kommentar von question ,

Die Ausschüttungen dieser Zusammensetzung ergeben etwa 1,19 % per Anno. Habe ich eben gerade nochmal berechnet

Kommentar von GAFIB ,

Mischfonds sind nicht gerade die Top Performer zurzeit...

Richtig, wie sollten sie auch, wenn der Rentenanteil in Mischfonds häufig bereits notleidend ist wegen minimaler Rendite. Bei Mischfonds wird seit einiger Zeit schon kräftig aus der "Pulle" der Aktienrendite gesogen - was vielen Anlegern noch gar nicht klar geworden ist.

Die kräftigen Aktienrenditen verdecken den Effekt noch. Eine bessere Alternative kann inzwischen sein: Aktienfonds neben Tagesgeld/Festgeld.

Antwort
von klautke, 8

hallo!

das ganze ist von der strategie her und von der zusammenstellung her absoluter nonsense!

ich hab mir die mühe gemacht und die produkte mal genauer angesehen:

VONTOBEL FUND - EMERGING MARKETS EQUITY A (WKN 972721) - ist erstens ein dollar-fonds und ausserdem nicht sparplanfähig, ist in den letzten 3 jahren sehr schlecht gelaufen, wie viele schwellenländer-märkte.

DWS TOP DIVIDENDE WKN 984811 - es gab mal zeiten, wo ich den gern empfohlen habe, jedoch nicht für deinen sparplan geeignet, da 500 eu mindestanlagesumme, ausserdem lief er in der letzten zeit nicht so vorbildlich.

Ethna-AKTIV E A (WKN 764930) wäre technisch geeignet, aber sehr rentenlastig, daher auch die blasse performance. hat in 3 jahren nur 14% gemacht, davon kosten, steuern, inflation weg, bleibt pro jahr praktisch null. - der mdax hatte in dieser zeit 60% performance gebracht.

Baring Europe Select Trust - Class EUR (WKN 764914) -- mindestanlagesumme 1000 euro, nicht sparplanfähig.

TEMPLETON GLOBAL TOTAL RETURN FUND mit dieser bezeichnung gibt es 8 verschiedene, davon drei in euro und ausschüttend, sind aber alle nicht sparplanfähig, und erst ab 2500eu mindestanlagesumme.

Flossbach von Storch Strategie Multiple Opportunities R (WKN A0M430) wäre geeignet, performance angenehm, positiv, solide

Performance 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre FvS Strategie 2,31% 5,81% 34,24% 111,83%

der mdax hat in einem jahr 30% in 3 jahren 60% in 5 jahren 340% geschafft, und wenn ein fondsmanager das nicht schafft, dann bezahl ich ihn auch nicht dafür !

wenn man nur eine geringe zielrendite von unter 8% erwartet braucht man keine 5 fonds und ob ein sparplan überhaupt sinn macht stelle ich mal in frage.

viele aktien schütten eine jährliche dividende zwischen 5 u 8% aus, im einzelfall auch deutlich mehr!

anders gefragt: was bezwecken sie denn? was sind ihre anlageziele? wozu soll das alles dienen? - wenn das mal definiert ist und ich etwas zu ihrer familiären- einkommens- und vermögenssituation weiss, kann ich auch eine massgeschneiderte anlageempfehlung erarbeiten.

grüsse aus dem neckartal

a. klautke


Habe ein Depot bei Comdirect eröffnet und möchte nun nen Sparplan aufbauen. Habe mich dazu entschieden dabei nur auf ausschüttende Produkte zu setzen... Nachdem ich mir jetzt einige Informationen eingeholt habe habe ich nun vor monatlich in folgende Fonds zu investieren. Monatliche Sparrate liegt bei 500 Euro verteilt auf :

Ethna-AKTIV E A - 150 Euro (MIschfonds Europa)

FLOSSBACH VON STORCH SICAV - MULTIPLE OPPORTUNITIES - 150 Euro (Mischfonds International)

DWS TOP DIVIDENDE - 100 Euro (Aktienfonds International/Dividendenstrategie)

BARING EUROPE SELECT TRUST EUR - 50 Euro (Aktienfons Europa)

VONTOBEL FUND - EMERGING MARKETS EQUITY A - 25 Euro (Aktienfonds Emerging Markets)

TEMPLETON GLOBAL TOTAL RETURN FUND - 25 Euro (Rentenfonds International)

Über Meinungen würde ich mich freuen...Zielrendite soll ca 4-8 % pro Jahr betragen. Wie schätzt Ihr das Risiko ein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community