Frage von HartzEngel, 9

Plant die GroKo auch Verbesserungen bei der Rente für Hartz-IV-Bezieher? Evtl. Rentenbeitrag wieder?

Habt Ihr Infos, ob die GroKo (große Koalition) auch Verbesserungen bei der Rente für Hartz-IV-Bezieher plant? Vielleicht wieder (wie es in 2005 war) die Zahlung von Rentenbeiträgen auf das Rentenkonto? Hier wäre vielen geholfen, lange Alg-II-Zeiten wirken sich katastrophal auf die Rentenhöhe aus oder es würden auch Rentenansprüche entstehen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305, 6

Nein. Da ist meines Wissens nichts in Sicht.

Der Grund für die Aussetzung der Rentenbeiträge bei Hartz IV liegt darin, daß man stärkere Anreize für die Aufnahme von Jobs schaffen will und dauerhaft Unvermittelbare ja auch in der Rentenzeit ohnehin über die Sozialkassen finanziert werden müssen. Rentenpunkte für Hartz IV Empfänger wäre also ein linke-Tasche-rechte-Tasche-Geschäft.

Bereits die Aufnahme eines Minijobs mit Rentenversicherungsbeiträgen liefert ja mehr als die früher auf Hartz IV Status verrechneten Rentenpunkte.

Das trifft natürlich vorwiegend diejenigen negativ, die sich vollständig auf die gesetzliche Rente verlassen haben und keine betriebliche oder private Altersvorsorge getroffen haben, da nun die erworbenen Rentenpunkte durch die Nichtbeitragszeiten verwässert werden.

Meiner Meinung nach sollte man nicht mit den Gummipunkten der Rente spielen, sondern lieber an der Frage arbeiten, warum in manchen Bundesländern die Anzahl der Hartz IV Empfänger so hoch ist:

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/4275/umfrage/anteil-der-hartz-iv-e...

Hierzu hört man im aktuellen Europawahlkampf leider nur polemischen Unsinn und nicht finanzierbare Wahnsinnsvorschläge.

Antwort
von Privatier59, 5

Ich zweifele stark daran, dass ALG2-Empfängern wirklich geholfen würde, wenn sie während der Bezugszeit Rentenbeiträge auf ihr Rentenkonto gezahlt bekommen würden. Diese Beiträge könnten sich ja nur aus den Bezügen errechnen und wären Minibeiträge. Nach wie vor wären die Bezieher später auf staatliche Hilfe, insbesondere in Form der Grundsicherung, angewiesen.

Antwort
von Gaenseliesel, 5

Hallo HartzEngel,

Fragen rund um die "Rente mit 63" interessieren mich derzeit auch, weil persönlich betreffend. Gerade heute habe ich dies hier gefunden:

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/chatprotokoll620.html

ich hatte allerdings noch keine Zeit alle Antworten zu den gestellten Fragen zu lesen. Möglich dass es dir in speziellen Fragen weiterhilft.

Viel Glück dann ! Gruß K.

Antwort
von billy, 4

Nein, glaube ich nicht, habe auch noch nichts darüber gehört oder gelesen.

Antwort
von EnnoBecker, 5

Wenn du Frank Knott auf Twitter folgst, kommst du recht schnell auf zwei Dinge:

  1. aktueller Stand der Dinge in Sachen H4
  2. seinen Kaffeekonsum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community