Frage von Gutachter, 1

Photovoltaikanlagen werden immer billiger, muß Förderung nicht dementspr. weiter sinken?

Der Preisverfall bei PV Anlagen ist enorm- drum frag ich mich, müssen die Förderungen für PV Anlagenbetreiber nicht weiter und mehr sinken? Oder ist das Verhältnis derzeit ausgeglichen? Wo kann ich mich hierzu genauer informieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,

Natürlich sinken auch die Einspeisevergütungen... und zwar ganz deutlich. Für Neuanlagen gibt es auch deutlich weniger Zuschüsse als noch vor 10 Jahren.

Eine Photovoltaikanlage lohnt sich dennoch meines Erachtens für einen Privathaushalt eher nicht, da das Risiko im Vergleich zum Ertrag zu hoch ist. Für eine wirklich sinnvolle Nutzung müßte man Haushalte auf 12V-Verbraucher umstellen, um den Eigenbedarf weitgehend zu decken.

Wesentlich lohnender aufgrund der unmittelbaren Einsparwirkung ist aus meiner Sicht die Solarthermie, denn mit 10 m² Kollektorfläche läßt sich schon eine Heizungs- und Warmwassunterstützung realisieren (wenn man Niedrigtemperaturheizungen hat). Ich spare damit ca. 50% meiner Gaskosten gegenüber einem vergleichbaren Haus.

Antwort
von KroetenSchild,

Gibt doch schon viel weniger Zuschüsse als damals!!! Der Rest ist im EEG geregelt: "Die Netzbetreiber müssen Ihnen den Solarstrom zu einer im Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) festgelegten Vergütung abnehmen und erstatten außerdem die Mehrwertsteuer für den eingespeisten Strom."

Antwort
von SBerater,

die Kausalität ist nicht zwingend gegeben. Der Investor hat Finanzierungskosten- und Risiken. Die sind weiterhin gegeben.

Die PV-Anlagen sind günstiger geworden, weil die Einspeisevergütungen stark gesunken sind, nicht umgekehrt.

Aus der Sicht eines Investors bleiben die Risiken, nur die Investitionssumme je Fläche sinkt. Das Renditestreben bleibt. Ohne Rendite, investiert keiner. Und hier liegt das Problem: die Renditen sind für Investoren gesunken. Und daher werden weniger Anlagen gebaut, was sich letztendlich in der Umlage für die Abnehmer spiegelt: die steigt weniger schnell.

Antwort
von robinek,

Erkundigen würde ich mich zunächst, da Deine Frage ein Thema mit Variationen ist, bei Google: Photovoltaikanlagen. Die weiteren Entscheidungen musst Du selbst treffen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community