Frage von Ballardvision, 382

Pflichtteil auch bei einem vorliegendem Testament?

Meine Alleinstehende nicht verheiratete Tante ( einzige Schwester meines verst. Vaters) ist verstorben. Sie hat ein Testament zu Gunsten karitative Einrichtungen notariell gemacht. Vermögen ist ca. 100Tsd incl. Immobilien. vorhanden. Gehen jetzt alle "Erben 1. Ranges " ( Kinder des Bruders) leer aus?

Antwort
von Mikkey, 372

Nein, Pflichtteil nur bei einem vorliegenden Testament.

Erben erster Ordung gehen nicht leer aus, Kinder des Bruders (Nichten und Neffen) fallen allerdings nicht in diese Kategorie, die gehören zur 2. Ordnung und sind nicht pflichtteilsberechtigt.

Kommentar von EnnoBecker ,

Nein

Also.... Ja.

Antwort
von Sonja1973, 331

Schau mal hier nach: www.meinpflichtteil.de Da kannst du einen "Schnellcheck" machen. Heißt Fragebogen ausfüllen und bekommst dann einen Expertenratschlag. Das Tool kann dir dann vielleicht sagen, wie das mit den Pflichtteilen ist. Einen Versuch ist es wert. Ist ohne Anmeldung und kostenlos. Mir hat es bei einer ähnlichen Frage nach meinem Anspruch auf einen Pflichtteil geholfen.

Antwort
von qtbasket, 235
  • Erben 1. Ranges " ( Kinder des Bruders) leer aus?

Ja sie gehen leer aus.

Da sie keine direkten Abkömmlinge der Tante sind ist kein Pflichtteilsanspruch nach dem gesetz vorhanden.

es sind auch keine Erben ersten Ranges...

Die gesetzlichen Erben zweiter Ordnung sind die Eltern des Erblassers und deren Abkömmlinge, also die Brüder und Schwestern, Neffen und Nichten des Erblassers (vgl. § 1925 BGB). Auch hier gilt das gleiche System wie bei den Erben erster Ordnung: solange der Bruder noch lebt, können die von ihm abstammenden Neffen und Nichten nicht erben.

Quelle:

http://www.finanztip.de/recht/erbrecht/2ordnung.htm#ixzz2VimhvRS9

Antwort
von Sobeyda, 254

Anspruch auf den Pflichtteil haben die Kinder, Enkelkinder, Ehepartner und Eltern von Verstorbenen. Keinen Anspruch auf den Pflichteil haben Geschwister des/des Verstorbenen.

Soweit ich Deine Aussage verstehe, hatte die verstorbene Tante weder Kinder noch Ehemann und wenn ihre Eltern auch schon tot sind, kann sie mit ihrem Erbe machen, was sie will.

Antwort
von imager761, 228

Gehen jetzt alle Erben [...] leer aus?

Selbstverständlich nicht.

Pflichtteilsansprüche, d . h. zum Erbteil hälftige Geldforderungen, entstehen ja gerade bei Vorliegen eines Testamentes, das gesetzlich Erbberechtigte von ihrem Erbrecht ausschliesst :-)

G imager761

Kommentar von imager761 ,

Nur besteht dieser Anspruch eben nur für Eheleute oder eingetragene Lebenspartner und Abkömmlinge, leibliche oder adoptierte des Erblassers sowie dessen Eltern - die als Verwandte 1. Grades garnicht erwähnt wurden - nicht aber für Cousinen, Vettern usw.

Daher in vorliegendem Fall: Ja, die Caritas freut sich über die volle Zuwendung aus Reinnachlass ungeschmälert :-)

G imager761

Antwort
von betroffen, 202

Deshalb der Name: Pflichtteil!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community