Frage von evaes, 98

Pflegestufe 2, Kombileistungen

Hi alle zusammen! Meine Mutter (87) hat die Pflegestufe 1, wurde vor 6 Wochen nach dem Oberschenkelhalsbruch operiert. Jetzt ist sie nach der Reha zuhause und wird demnächst amgulant betreut. Erst morgen kommt ein Gutachter wegen Pflegestufe 2. Außer Pflegekräfte muss jemand putzen und ab und zu nach mama sehen, bis jetzt wurden diese Leute aus dem Pflegestufe 1-Geld privat bezahlt. Wie sieht es mit Kombileistunden aus, wenn überhaupt etwas übrig bleibt, nachdem die ambulante Pflege von der Krankenkasse bezahlt ist? Sonst bekommt meine Mutter die Grundsicherung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 98

In folgendem Beitrag wird gut beschrieben, wie eine Kombi - Leistung aussehen kann:

http://www.deutsche-seniorenbetreuung.de/pflegebibliothek/kombileistungen.html

Antwort
von froscheee, 86

Ja, das müßte halt mit der Krankenkasse Deiner Mutter und dem Pflegedienst vertraglich vereinbart werden. Das würde bedeuten, daß auch Du als Pflegeperson zumindest einen Teil der Arbeiten selbst übernimmst, die auch in dieser vertraglichen Vereinbarung enthalten sind. Sonst sind es keine Kombinationsleistungen.

Reinigungsleistungen sind zwar auch Bestandteil des Leistungskataloges der Pflegeversicherung, ob das Geld dafür dann noch reicht kann ich nicht beurteilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten