Frage von Viki50, 11

Pflege-Bahr - bei Pflegestufe 0 gibts immer nur 10 % des Monatsgeldes, finde ich zu wenig, Ihr?

Ich habe mir einige Versicherungen zum Pflege-Bahr angesehen, die Sätze sind nahezu gleich und bei Pflegestufe 0 gibt es immer nur 10 % des Monatsgeldes, das wären, wenn man 600 Euro versichert hat ja nur 60 Euro im Monat, das erscheint mir viel zu wenig. Mit 60 Euro kann man doch höchstens 1 -2 Stunden Betreuung im Monat kaufen, das ist doch viel zu wenig. Oder was denkt Ihr? Habt Ihr nen Tipp für mich? Habe Vorerkrankungen drum meine ich, daß bei mir nur der Pflege-Bahr gehen wird (Diabetes und starkes Übergewicht). Danke.

Antwort
von Candlejack, 6

Du redest über die Leistungen in Pflegestufe 0. Was soll es da zu bezahlen geben ? Pflegestufe ist ist ja wieder was anderes und dann wird auch mehr gezahlt.

Der Pflege-Bahr ist keine individuelle und beste Lösung. Der Pflege-Bahr bringt alles bezahlbar auf den kleinsten gemeinsamen Nenner ohne die Fragen zu stellen, die eine normale Lösung stellen würde. Man muss halt für sich entscheiden, welcher Weg der bessere ist.

Antwort
von Privatier59, 4

Es kann eigentlich nur den Tipp geben, über einen Versicherungsmakler zu versuchen einen Tarif zu finden der den persönlichen Vorstellungen so nahe wie möglich kommt. Ob es bei Vorerkrankungen wirklich gelingen kann, einen Versicherungsschutz über die gesetzlichen Mindestabsicherung hinaus zu bekommen, steht natürlich in den Sternen. Davor, selber auf gut Glück Anträge zu stellen würde ich abraten, denn Antragsablehnungen wären ja offenbahrungspflichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community