Frage von ratlosss, 42

Pfändung auf dem Konto, was tun?

Ich hebe meinen lohn komplett(600 euro) immer am 1. ab, deshalb habe ich erst heute (lohn wurde heute überwiesen, ist also seit heute auf dem Konto) erfahren, dass ich am 04.09 (lt. beraterin, ich habe keine post bekommen!) eine pfändung über 200 euro auf dem konto bekommen habe. ich war dann bei ihr und habe das konto in ein p-konto umgewandelt. sie meinte, ich kann am montag über das geld wieder verfügen, allerdings habe ich eben was von einer 4 wochen frist gelesen? wäre die nicht strenggenommen am 02.10 bzw. spätestens heute verstrichen? meine beraterin war nicht wirklich kompetent, ich weiß nicht, ob sie das davon eine ahnung hat! deshalb meine frage, was passiert jetzt mit meinem lohn? oder gilt eine neue frist, wenn geld auf dem konto eingeht?

muss jetzt das wochenenede wohl in ungewissheit leben, hoffe jemand hat einen tipp! :(

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Ferdi04, 29

Kann Dich beruhigen. Die 4 Wochenfrist bedeutet dass du 4 Wochen Zeit hast nach einer Pfändung dein Konto in ein P-Konto umzuwandeln. Das hast du ja schon getan. Die Bank hat dann eine gesetzliche Bearbeitungsfrist von 4 Werktagen um das Konto in ein P-Konto umzuwandeln. Meist geht es aber schneller. Nach der Umwandlung kannst du jeden Monat über Guthaben bis zur Höhe von 1045,04€ verfügen. Schau mal hier http://www.p-konto.de

Antwort
von Privatier59, 26

hoffe jemand hat einen tipp! :(

Zahlen dann hast Du den himmlischen Frieden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten