Frage von magicflower,

Persönliche Fragebogen zur Verlängerung der EU Rente

Was ist der Hintergrund der Frage, ob man sich arbeitsunfähig gefühlt hat und trotzdem arbeiten gegangen ist ? Diese Frage steht auf dem Fragebogen der DRV.

Antwort
von Rentenfrau,

Bei der Verlängerung der EU-Rente bzw. der Erwerbsminderungsrente wird von Seiten der Deutschen Rentenversicherung geprüft, ob der Versicherte weiterhin erwerbsgemindert ist. Solle der Rentner neben der Rente über der Hinzuverdienstgrenze (also in 2012 über 400 Euro) verdient haben, könnte sich der Eindruck aufdrängen, daß sich die Gesundheit gebessert und die Rente nun nicht mehr gezahlt werden muß. ABER da es auch Personen gibt, die trotz Erwerbsminderung auf Kosten ihrer Gesundheit arbeiten (wollen oder müssen), versucht die DRV durch diese Frage abzuklären, ob der Versicherte nur auf Kosten der Gesundheit gearbeitet hat, wäre dies so, hätte der HInzuverdienst keinen Einfluß auf die Weiterzahlung der Rente.

Antwort
von Candlejack,

Zum Fragebogen gabs entweder einen Hinweiszettel zu den Fragen mit ODER Du suchst eine Beratungsstelle der DRV auf ODER Du fragst per Email an ODER per Servicetelefon. So viele Möglichkeiten für eine korrekte Antwort direkt von der Quelle !

Antwort
von qtbasket,

Ist doch klar - da soll vetragswidriges Verhalten herausgefunden werden.

Folge eine neues Begutachtungsverfahren und die Einstellung der Leistungen !!!

Kommentar von magicflower ,

Es handelt sich hier um das Formblatt 215 - ein sogenannter Selbsteinschätzungsbogen und da taucht diese Frage auf. Was hat dieser Standardbogen denn bitte mit vertragswiedrigem Verhalten zu tun ?

Kommentar von magicflower ,

Ich meine natürlich vertragswidriges Verhalten. Sorry für den kleinen Fehlerteufel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community