Frage von aschinger, 11

Online-Konto und Scheckeinreichung? Wer kennt sich aus?

Wegen eines Zeitschriftenabos (habe meine Tante geworben) erwarte ich als Werbeprämie einen Scheck. Seit kurzem habe ich ein Konto bei einer Online-Bank. Schickt man den Scheck an deren Zentrale?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59, 11

Ja, wie sollte es sonst gehen? Nicht vergessen, die Kontonummer anzugeben. Die ING-Diba beispielsweise weist die Kunden darauf hin, dass die Kontonummer auf der Vorderseite des Schecks zu notieren sei.

Antwort
von Rolf42, 9

Um welche Bank geht es?

Z.B. bei der Netbank oder der DKB kann man sich ein entsprechendes Formular herunterladen, das man zusammen mit dem Scheck an die Bank schickt. Ein paar Tage später hat man die Gutschrift auf dem Konto.

Antwort
von freelance, 8

den Scheck schickt man zur Bank. Ich würde auf der Webseite der Bank nach entsprechenden Beschreibungen suchen oder Kontakt mit der Bank aufnehmen (Telefon, eMail etc).

Mglw. ist ein Formular auszufüllen und beizufügen. Oder es sind weitere Angaben zu machen wie die Kontonummer auf dem Scheck vermerken.

Antwort
von blnsteglitz, 7
Schickt man den Scheck an deren Zentrale?

Ja- genau das macht man. Dauert 3-4 Tage und dann ist das Geld auf deinem Konto.

Bei der IngDiba steht es auch auf der Website- schau einfach mal auf der Seite deiner Bank nach.

Antwort
von volksbanker, 6

Per Post hinschicken und gut ist - steht auch auf jeder Seite der entsprechenden Direktbanken.

Es wird nicht das letzte Mal sein, dass dich die fehlende Filiale vor Probleme stellt. Alles billig und kostenlos haben wollen funktioniert nunmal nur begrenzt...

Kommentar von Rolf42 ,

Wieso Probleme?

Ich habe nie begriffen, warum ich eine Bankfiliale aufsuchen soll, um einen simplen Scheck einzureichen. Bei der Postbank (damals noch "Postgirodienst") ging das schon vor 30 Jahren einfach per Brief.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten