Frage von mfischer77,

Offene Posten nach Erlöschung einer GmbH

Nachdem die Löschung einer GmbH im Handelsregister eingetragen ist, kann danach noch ein ehemaliger Gläubiger (sei es eine andere Firma oder auch eine Behörde) noch Geld vom ehemaligen Geschäftsführer dieser Firma verlangen?

Wie gesagt ist die Löschung der Firma im Handelsregister eingetragen und somit ist das obligatorische Sperrjahr (das nach Einreichung der Liquidation folgt) ebenfalls schon vorbei.

Vielen Dank im Voraus, Mark

Antwort von bernd2012,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn die Liquidation abgeschlossen ist, aber noch Gläubiger vorhanden sind, haftet der Liquidator. Während der Liquidation sind alle Vermögenswerte zu verwerten und die Verbindlichkeiten zu berichtigen. Reicht das Vermögen nicht aus um alle Verbindlichkeiten zu berichtigen, wäre ein Insolvenzantrag sinnvoll.

Antwort von Tina34,

wenn derjenige privat dafür haftet ja. Viele Banken lassen sich für einen Kredit so eine "Privathaftung" unterschreiben. Auch die Sozialversicherungskassen und das Finanzamt hat eine sogenannte "Durchgriffshaftung"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community