Frage von HobbyKuchenChef,

Nutzung des Autowaschplatzes im Hof = Gartennutzung?

Ich habe mir eine Wohnung angeschaut die ich eventuell Mieten werde. Für den Garten hätte ich kein Nutzrecht, was mich aber nicht weiter stört. Allerdings ist im Hof ein Waschplatz fürs Auto, ist die Nutzung des Hofs und die Nutzung des Gartens das selbe? im Vertrag ist der Hof nicht erwähnt. Nachdem es ein Innenhof ist, der gleichzeitig den einzigen Zugang zum Gebäude darstellt würde ich sagen, dass jeder Mieter hierfür auch ein Nutzungsrecht hat. Stimmt diese Auslegung?

Antwort
von Dance,

Vielleicht ist das nur falsch rüber gekommen? Es ist vielleicht nur eine Art Stellplatz "wo geschraubt und noch ne Autowäsche gemacht werden kann"? Also kein "ausgewiesener Waschplatz"? Es wird immer gleich alles auf die Goldwaage gelegt,Autowäsche ist zwar,soviel ich weiß,verboten.......aber falls alles Ländlich gelegen ist wird wohl kein Hahn groß krähen. Meinst du ein Bauer macht sich Gedanken wenn er seinen Trecker wäscht?

Antwort
von Privatier59,

Kannst Du mir mal erklären, was diese Frage für einen Sinn haben soll? Willst Du Dein Cabrio auf den Autowaschplatz stellen und dann darin Deine Sommerparties feiern? Autowaschplatz ist Autowaschplatz, nichts anderes. Und offengestanden bezweifele ich, dass irgendein Vermieter Autowaschplätze überhaupt anbietet. Da müssen Ölabscheider installiert sein und es gibt endlos Ärger weil sich die Mieter jeden verdammten Eimer Wasser gegenseitig vorrechnen. So dient die von Dir als A. bezeichnete Fläche wahrscheinlich allenfalls dazu, dass man auf dem Grundstück keine Platzangst bekommt.

Antwort
von robinek,

Nein das ist auf keinen Fall dasselbe! Mich wundert auch dass es noch Autowaschplätze ausgewiesen in Höfen gibt!? Ist dort eine umweltgerechte Entsorgung gewährleistet. Öltrennung, Abwasser usw.? Warum bitte klärst Du das nicht mit dem Vermieter vor der Unterschrift des Mietvertrages?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten