Frage von tanjucha,

Notarkosten

Mein Mann erwirbt die Wohnung von den Eltern als Schenkung, Und will mir (seiner Ehegattin) dann später die Hälfte überschreiben. Welche ungefähr Notarkosten fallen ein und muss man Grunderwerbsteuer und andere Steuern noch bezahlen? Danke für die Antworten!

Antwort von DervomFinanzamt,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

Schenkungen unter Angehörigen unterliegen nicht der Grunderwerbsteuer. Auch eine Schenkungssteuer fällt wegen der hohen Freibeträge bei den vorliegenden Verwandtschaftsverhältnissen nicht an.

Was die Notarkosten angeht, so bemessen sich die Gebühren anhand des Gegenstandswertes. Hier kannst du von etwa 3,5 % des Verkehrswertes des Hauses ausgehen.

Antwort von wfwbinder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die Notar- und grundbuchkosten richten sich nach dem Wert.

man kann das hier berechnen:

http://www.geldanlagen-ratgeber.de/baufinanzierung/rechner-notarkosten-grundbuch...

Grunderwerbsteuer fällt aus zwei Gründen nicht an.

  • weil es unter das Erbschaftsteuergesetz fällt 8auch wenn keine Steuer anfällt)

  • weil es zwischen Verwandten ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Dem Schuldner von Kindesunterhalt ist eine kostenfreie Titulierung beim Jugendamt zu empfehlen! Oft wird dem Schuldner nahegelegt, über den Kindesunterhalt eine vollstreckbare Urkunde bei einem Notar zu errichten. Aber das ist mit Kosten verbunden. Demhingen gibt es die Möglichkeit, dass der Schuldner zum Jugendamt geht und dort den von ihm geschuldeten Kindesunterhalt in einer sogenannten Jugendamtsurkunde aufnehmen lässt. Diese ist dann ebenfalls sofort vollstreckbar und sichert den Unt...

    1 Ergänzung
  • Sind Ihre Schulden verjährt? Sie als Schuldner werden immer wieder mit alten, längst vergessenen Forderungen konfrontiert. Ansprüche der Gläubiger bestehen nicht bis in alle Ewigkeit, sondern können verjähren. Beispiel: Zinsansprüche können bereits nach 3 Jahren verfallen, auch wenn die zu Grunde liegende Hauptforderung noch nicht verjährt ist. Prüfen Sie daher bei älteren Forderungen vor der Zahlung oder Kontaktaufnahme...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community