Frage von ShanghaiMan,

Nicht EU/EWR Etraege aus Immobilienverkauf

Hallo,

Ich bin 2000 aus Deutschland ausgewandert und habe mir mit meiner Ehefrau (keine EU/EWR Buergerin) in Asien einige Immobilien gekauft. Meim Kauf sowie jetzt beim Verkauf haben wir alle lokalen Steuern (sehr hohes Steuerland) bezahlt. Das Haus war nunmehr 9 Jahre in unserem gemeinsamen Besitz. Unsere Ehe wird als Zugewinngemeinschaft gefuehrt.

Ich bin auch seit Januar 2000 voellig aus Deutschland abgemeldet.

Alle lokalen Steuern wurden hier bezahlt (es besteht auch Doppelbesteuerungsabkommen) und ich habe alle Belege.

Nun wollen meine Frau und ich uns ein Haus in Deutschland kaufen um dort unseren neuen Lebensmittelpunkt zu gruenden. Wir werden uns beide in D anmelden und ggfls eine Firma gruenden.

Da es um einen betraechtliche Summe geht (circa EURO 2.3 Millionen) lauten meine Fragen:

  • Ueberweisung muss man vorher beim Zoll anmelden - wie macht man das? Bank?

  • Steuerpflicht in Deutschland? 10 Jahre Spekulationsfrist?

    (spez. Mittelherkunft gem GeldwaescheG)

  • andere Tipps oder hints welche ich beachten sollte

Vielen Dank!

Gruss,

ShanghaiMan

Antwort von go4java,

...ganz ehrlich, bei einer solchen Größenordnung würde ich ein int. erfahrenes Steuer-/RA-Büro kontaktieren; da gibt es einfach zu viele Fallstricke. Gruß

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten