Frage von bk0013, 139

Nicht eingeforderte Nutzungsentschädigung bei gemeinsamen Erbe steuerlich ansetzbar?

Hallo zusamen,

ich und meine Schwester haben zusammen die Wohnung meiner Mutter geerbt, diese wird seit einem Jahr allein von ihr bewohnt. Ich werde ab diesem Monat eine Nutzungsentschädigung von ihr bekommen. Jedoch stellt sich mir die Frage, ob ich die nicht eingeforderte Nutzungsentschädigung in irgendeiner Art steuerlich geltend machen kann. Ich denke vor längerer Zei etwas zu dem Thema gelesen zu haben, dass bei kostenlosem Wohnrecht eines Familienangehörigen dies in irgendeiner Weiße abgesetzt werden kann. Leider finde ich hier zu nichts mehr.

Grüße und Danke im Voraus

bk0013

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von EnnoWarMal, 102

Die Nutzungsentschädigung für die Überlassung von Wohnraum nennt man Miete.

Wenn ich keine Miete einnehme, muss ich keine versteuern. Was für ein steuerlicher Nutzen schwebt dir denn außerdem noch so vor?

Man könnte beispielsweise auch nicht arbeiten gehen, dann muss man auch keinen Lohn versteuern.

Antwort
von JoachimWalter, 62

Wenn du und deine Schwester die Wohnung geerbt haben, kann die Mutter ja nicht drin wohnen da bei einem Erbe sie ja verstorben sein muss ????

Antwort
von billy, 72

Also ich würde die Frage folgendermaßen formulieren: „Meine Schwester und ich haben zusammen …. „  denn der E …. nennt sich immer zuerst. 

Je mehr Fakten eine Frage enthält, desto ausführlichere Antworten sind möglich. Nichts sagende Formulierungen wie: „ Ich werde ab diesem Monat eine Nutzungsentschädigung von ihr bekommen.“  sind kontraproduktiv -  Von wem, in welcher Höhe und wofür? 

oder „ Ich denke vor längerer Zeit etwas zu dem Thema gelesen zu haben … schön und gut, hilft hier auch nicht weiter. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community