Frage von ottoSch, 238

Neuer Bausparvertrag - ist die Abschlußgebühr verhandelbar?

Ich bin überrascht, dass bei neuen Bausparverträgen eine relativ hohe Abschlußgebühr verlangt wird. Ist dies üblich? Kann die Bausparkasse darauf verzichten? Ist so eine Gebühr verhandelbar?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qtbasket, 238

Die Abschlußgebühr bei den Bausparverträgen sollen kalkulatorisch die Vertriebskosten der Bausparkassen finanzieren. In einem Urteil vor einigen Monaten hat der BGH eine Klage der Verbraucherzentralen abgewiesen, und das Geschäftmodell der Bausparkassen in diesem Punkt für zulässig erklärt.

Deshalb wird keine Bausparkasse auf die Gebühr verzichten. Da sie Bestandteil des Tarifes in der Regel sind, kann und darf eine Bausparkasse auch nicht darüber individuell verhandeln. Die Interessen der anderen Teilnehmer im Bausparkollektiv würden missachtet - denn diese müssten dann mit ihren zu zahlenden Zinsen beispielsweise die Vertriebskosten finanzieren. Und die nächste Klage wäre anhängig, und wohl auch erfolgreich.

Aber es ist natürlich jeder Bausparkasse freigestellt, Tarife anzubieten, die keine Abschlussgebühr beinhalten - nur das gibt es meines Wissens nach auf dem Markt in Deutschland nicht.

Antwort
von finanzundbanken, 203

ja, es ist durchhaus üblich. normalerweise wird 1 bis 1,6% der Bausparsumme verlangt, was wiederum i.d.R 3-4 Monatsbeiträgen entspricht. d.h. die ersten Beiträge werden nicht investiert.

das ist eben die Eigenschaft, die dieses Produkt für Vertriebe so interessant macht (es ist jetzt meinerseits keine Bewertung, sondern eine Feststellung)

du kannst versuchen zu verhandeln, aber ich glaube nicht dass es eine einfache Verhandlung wird - normalerweise sollte von deinem Gesamtportfolio bei der Bank und/oder Sparkasse abhängen...also deiner "Verhandlungskraft"

Antwort
von wfwbinder, 184

Die Abschlussgebühr ist für den Vermittler. Aus den Bausparbeiträgen der Kunden sollten keine Vermittlungsgebühren gezahlt werden.

Verhandeln kann man über alles, es ist nur die frage, ob es von Erfolg gekrönt ist.

Antwort
von Niklaus, 169

Ich denke und hoffe nicht. Denn irgendwie muss der Vertrieb ja auch gezahlt werden.

Antwort
von robinek, 173

Je nach Höhe der Abschlusssumme umsomehr besteht Verhandlungsbereitschaft, wenn man sich mehrere Angebote einholt (Zu überlegen wäre aber, bei den heutigen Zinsen, was bringt ein Bausparvertrag? ) Kenne leider Deine Zukunftspläne nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten