Frage von robinek,

Neue Kostenregelung bei Telefon-Neuanschlüssen

Sämtliche Anbieter haben die Neuanschlusskosten überprüft. Nach der neuen Kostenregelung soll sich die Anschlussgebühr zunächst nach der Länge des Anschlusskabels, also von der Steckdose zum Telefongerät, richten. Da die Leitungen z.T. unterschiedlich lang sind können für jeden "Neukunden" erhebliche Kosten entstehen. Pro mtr. Länge ca. 100,--€! Interessant wäre es zu wissen, wie lange sind Eure Anschlusskabel?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59,

Aha, von der Leitungslänge also. Das finde ich nur allzu gerecht: Wer immer auf der langen Leitung steht, hat einen Strafzuschlag wirklich verdient. Wußtest Du im übrigen, dass hier bei uns in einem anderem Bereich die Nasenlänge für den Preis entscheidend ist? Nicht aufregen, lieber Support, es geht nicht um den Eintritt in den P..., sondern um den Fahrschein für die Straßenbahn: Je länger die Nase, desto größer der Platzbedarf und desto höher der Ticketpreis. Boxer sind da klar im Vorteil!

Ach ja, mein Anschlußkabel? Welches Anschlußkabel? Ich nutze immer das WLAN des Nachbarn. Null Euro Kosten für mich. Das muß mir mal einer nachmachen!

Kommentar von gammoncrack ,

:-))

Antwort
von imager761,

Neuanschluss Haus (APL) oder Endgerät (TAE, ISDN)?

Der totale physikalische Neuanschluss ist nicht reguliert! Der APL kostet außen am Haus 0 EUR, 35 cm weiter innen im Keller 335,89 EUR :-(

Denn das Setzen einer TAE oder eines APL ist nach Aufwand reguliert, d.h. DTAG darf das nehmen was es halt kostet und Gewinn abwirft - oder von den Wettbewerbern bzw. Subunternehmern vorgegeben ist. Vom Endkunden darf die DTAG daher nehmen was sie durchsetzen kann :-)

Und wenn ich als Kunde oder Eigemtümer das Telefonkabel JYSTY 4 x 2 x 0.6 selbst (ordentlicher oder in Lerrohren eingezogen) verlege, ist es dem Techniker schnurz, ob er 5 m oder 50 m an APL und TAE nur anklemmt :-)

G imager761

Kommentar von gandalf94305 ,

Dafür kannst Du es aber steuerlich absetzen, wenn der Handwerker aus einem EU-Land stammt.

Kommentar von LittleArrow ,

Ja, 20 % von "Alles aber ohne Material!" als haushaltsnahe Handwerkerleistung.

... Und nicht, wenn es sich um den Anschluss in einem Neubau handelt. Da lohnt sich also die Außendose.

Antwort
von cocoB,

Da bei uns zu Hause die TAE-Dose im Flur angebracht ist, habe ich ein ca. 10 Mtr. langes Kabel verlegt und eine neue Dose in einem seperaten Raum angebracht.

Kommentar von Privatier59 ,

Auf Kuba gibt es keinen 1.April?

Kommentar von LittleArrow ,

Doch, morgen:-)

Kommentar von LittleArrow ,

Ooooo weh:-((

Kommentar von cocoB ,

Falsch, der fängt gerade erst an ;-)))

Antwort
von Primus,

. Pro mtr. Länge ca. 100,--€!

Und wenn ich mir das Kabel bei Praktiker kaufe, wie teuer wird dann der Neuanschluss?

Kommentar von Zitterbacke ,

Je nachdem wie dick es ist ! Hagebau hatte heute Aktion 10,4 Meter mit 0,104 mm Durchmesser für 20,13 €.

Kommentar von Primus ,

Ja also, dann komme ich doch günstig an einen Neuanschluss ;-))

Kommentar von robinek ,

Viele haben und hatten am 1. April eine lange Leitung!

Antwort
von SBerater,

ich habe keine Kabel mehr. Alle verkauft. Nur noch kabellos.

Viel hilfreiches gibt es bei Google unter Kostenregelung Telefon Neu

Antwort
von Mikkey,

Also mein Kabel ist exakt 104,2013 m lang

Antwort
von billy,

April, April :)) mein Anschlusskabel ist 0,5 m lang (mobiles FN-Telefon) könnte es sogar noch um die Hälfte kürzen.

Antwort
von gandalf94305,

Siehe Google: Messung Telekom Anschlusskabel.

Kommentar von robinek ,

Hab ich schon gemacht! Die Messung der Leistungsstärke ist aber unabhängig von der Länge des Kabels

Antwort
von blnsteglitz,

Sehr netter Versuch- geb ich zu -

Freust du dich schon auf Angies Küsschen?

Kommentar von alfalfa ,

Nice try....im Ernst, ne gute Partie!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten