Frage von GeorgL, 304

Nebeneinkünfte als Rentner der GKV melden?

Hallo und guten Tag, ich hab da eine Frage! Ich bin 67 Jahre alt und Rentner. Meine Frau, 62 Jahre alt, ist nicht berufstätig. Unser gemeinsames Einkommen besteht aus meiner Rente und einem mini-Job (450€) den ich habe. Ich war seit dem Renteneintritt nicht mehr beim Finanzamt registriert da unser Einkommen weit unterhalb des Freibetrags liegt. Im Dezember 2013 wurde ein Buch (Fachbuch) von mir veröffentlicht. Daraus entstehen Einkommensmöglichkeiten durch Verkauf, Tantiemen und angebotenen Beratungsaufträgen. Um das steuerlich korrekt zu handhaben habe ich mir 2013 wieder eine Steuernummer geben lassen und kann jetzt einen Nebenverdienst über die Einkommenssteuer als Kleinunternehmer (kein Gewerbe) angeben. Die Nebeneinkünfte sind nicht planbar und werden voraussichtlich zwischen 0 und max 4000€/Jahr liegen. Meine Frage: Muss ich diese sporadischen Einkünfte (auf das Jahr umgerechnet ca. <340€/Monat) der GKV melden oder fällt das unter den Freibetrag den meine Frau als Mitversicherte hat (wir werden gemeinsam veranlagt)? Müssen Nebeneinkünfte „sofort“ der GKV gemeldet werden oder erst mit der Einkommenssteuererklärung 2015? Danke für die Hilfe G.Lux

Antwort
von Kevin1905, 304

Freiwilliges oder Pflichtmitglied der GKV?

Antwort
von barmer, 279

Hallo,

Einkommen aus selbststandiger Arbeit sind für pflicht- wie auch freiwillig Versicherte Rentner beitragspflichtig. Bei dieser Einkommensart ist wohl nur eine nachträgliche Meldung möglich.

Ich würde die Einkommensteuer abwarten. Ob da was übrigbleibt.

Viel Glück

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community