Frage von lilamomo, 24

neben- / -klein Gewerbe oder selbständigkeit?

kleine arbeiten im Garten, Anleitungen geben, Hilfsarbeiten , nicht regelmässig , eben auch Jahreszeiten abhängig, wie kann ich da meine anfahrt, meinen Zeitaufwand / Arbeitskraft in Rechnung stellen?

Gewerbe - neben - klein- oder Selbständigkeit , wie wird so etwas benannt??

wie ist es wenn ich dazu noch Verkäufe tätige ( z.b. Gartenwerkzeug, Pflanzenmaterial oder eben auch Maschinen verleihen möchte )?

Bitte jede kleinste Antwort bringt mich aus dem dunklen ungewissen raus , Danke Lg Lilamomo

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 24

Das Gewerbe wäre Gartenhilfstätigkeit um nicht mit der Gärtnerinnung in Probleme zu kommen.

Das das notwendige Material mit verkauft wird ist eigentlich klar.

Wir man die Preise klakuliert? Da muss man wissen, was man pro Stunde haben will, oder anders, man berechnet Pauschlaen. Hecke Schneiden bis 1 Meter höhe pro lfd. Meter X,- Euro, 1 bis 1,50 Höhe lfd. Meter Y,- Euro usw.

Anfahrt ggf. im Preis enthalten ab Aufgtragshöhe von XYZ, sonst 10,- Euro für An- und Abfahrt.

Alles Beispiele.

Dran Denken, wenn es mehr als 17.500,- Euro Einnahmen werden fällt Umsatzsteuer ab dem folgenden Jahr an.

Lasse das Gewerbe doch lieber Deinen Mann machen, denn bei Dir wird es auf die Rente angerechnet.

Kommentar von lilamomo ,

Danke für die Antwort, und Ja, klar für meinen Mann, ich sammel nur Info, mehr könnte ich gar nicht machen, kann ich gar nicht , Leider! Danke für die nette Antwort , Lg Lilamomo

Antwort
von Kevin1905, 20

Einkommensteuerlich sind es Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§ 15 EStG). Wer Einkünfte aus Gewerbebetrieb generieren will meldet ein Gewerbe an.

Dann erhält man den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung und gibt seine voraussichtlichen Umsätze und Gewinne an.

Man erhält eine Steuernummer.

Du bist i.S.d. Umsatzsteuerrechts automatisch Kleinunternehmer (§ 19 UStG), wenn dein voraussichtlicher Umsatz 17.500,- € p.a. nicht übersteigt und du nicht zur Regelbesteuerung optierst (Absatz 2).

Hier kannst du dich nochmal in die Thematik einlesen:

https://www.finanzfrage.net/tipp/kleinunternehmer


Bitte nehme die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch.

Bitte besuche ein Gründerseminar der IHK.

Bitte melde dich bei deiner Krankenkasse und lass dich informieren wie es sich dort mit Selbständigen verhält.

Antwort
von Primus, 19

Hattest Du nicht eben erst geschrieben, dass Du Bezieherin einer vollen Erwerbsminderungsrente bist?

Nun verstehe wer will, wie Du in dieser Situation ein Gewerbe anmelden willst, ohne dass Deine Rente entweder gekürzt oder gestrichen wird!

Kommentar von lilamomo ,

Sorry, zuerst bin ich verwundert , wie scharf du mich hier angehst, muss das sein? Zudem , ok habe bei dem Beitrag, nicht wieder klar gemacht das es um meinen mann geht der das Gewerbe, anmelden möchte ! ...da hast du recht , ist sicher passiert da ich nicht wirklich sehr oft auf solchen seiten schreibe und mir Rat geholt habe ,
Also Entschuldige Bitte , das ich da etwas ungenau war, dennoch wundere ich mich , wenn du meinen anderen bericht gelesen hast , dann war dir eigentlich die Sache klar . Schade bleibt nun ein etwas komischer nach Geschmack , Danke für deine Antwort und Dir dennoch einen erfreulichen Tag, Lg Lilamomo

Kommentar von vulkanismus ,

Der komische Geschmack ist ganz auf unserer Seite.

Denn wir sind es, die Deine Fragen lesen (müssen).

Was sollen wir uns also denken, wenn Du zwei verschiedene Tatbestände schilderst?

Zur Frage: Es gibt kein Kleingewerbe. Wer ein Gewerbe betreibt, ist selbständig.

Ob Du im Rahmen des Gewerbes Deine Dienstleistung oder eine Heckenschere verkaufst, ist egal.

Kommentar von Primus ,

Vielleicht hilft es Dir zu verstehen, dass man auch schon mal etwas deutlicher wird, wenn man Dir erklärt, dass wir täglich viele Fragen lesen und es uns nicht möglich ist, immer sofort wissen was Sache ist, wenn der genaue Sachverhalt mal irgendwo erklärt wurde.

Es werden von uns präzise Antworten erwartet und von daher erwarten auch wir die genaue Erklärung der Sachverhalte.

Kommentar von lilamomo ,

Ich kann mich nur nochmals Entschuldigen das ich da nicht so gewand bin ,in solchen Sachen, ist eben bei mir komisch angekommen , wie wenn ich nur mist erzählen will hier, ich schätze eure arbeit hier und ich versteh auch, das es sicher nicht einfach ist, so noname wie mich zu verstehn, nochmals sorry, wollte euch nicht irgendwie anmachen oder so , bin Dankbar , nutzen von all den aussagen zu haben , nochmals Danke, Ich hoffe ihr nehmt meine Entschuldigung an Vulkanismus und Primus

...bin dann besser still , dann müsst keine Beiträge mehr lesen ! Danke und Alles gute euch , Gruss Lilamomo

Kommentar von Primus ,

Du brauchst nicht still zu sein und kannst weiterhon Fragen, die wir gerne beantworten werden.  Wenn der Sachverhalt klar beschrieben ist, erleichtert das unsere Arbeit ungemein. Alles ist gut ;-))

 

Kommentar von vulkanismus ,

Still sein bringt nix - frag ruhig weiter, wenn noch was ansteht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community