Frage von unternehmerin,

Muß man wenn man Betriebsrente anbietet, diese für alle Mitarbeiter anbieten?

Alle oder keiner oder frei wählbar? Kann man die Bezahlung der Betriebsrente an bestimmte Voraussetzungen knüpfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RobinsonCruzo,

Soweit ich weiß kann der Arbeitgeber wählen ob er die Betriebsrente anbietet oder nicht, aber wenn er sich dazu entschließt sie anzubieten, dann muss er alle seine Angestellten gleich behandeln und allen den Zugang ermöglichen. Eine Betriebsrente die nur einer bestimmten Gruppe im Betrieb zugänglich ist, kann man ja wohl kaum BETRIEBSrente nennen.

Kommentar von GAFIB ,

Doch, das Betriebsrentengesetz lässt Betriebsrenten für einzelne Gruppen im Betrieb sehr wohl zu, wenn diese Gruppen klar abgegrenzt sind nach bestimmten Kriterien. Wer diese Kritierien erfüllt, d.h. zu einer solchen Gruppe gehört, hat automatisch auch Anspruch (Gleichbehandlungsgrundsatz).

Antwort
von Niklaus,

Ein Unternehmer muss eine Betriebsrente allen Mitarbeitern anbieten.

Er hat dabei die freie Auswahl welchen Durchführungsweg, welchen Anbieter und welche Art der Finanzierung erwählt (AG-finanziert oder AN-finanziert oder eine Kombination)

Kommentar von GAFIB ,

Ergänzung: Es gilt der Gleichbehandlungsgrundsatz nach Art. 3 Grundgesetz:

-> Arbeiter wie Angestellte -> Männer wie Frauen -> Vollzeit wie Teilzeit

Aber Differenzierung nach sachlich gerechtfertigten Gründen ist erlaubt, z.B. nach Alter, Dienstzugehörigkeit oder Position.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten