Frage von irmchen,

Muss man wegen GEZ-Umstellung irgendwas veranlassen?

Ab 2013 werden doch die Gebühren pauschal erhoben. Muss man irgendwas veranlassen? Was wenn meine volljährige Tochter, die selbst verdient, bei mir wohnt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WolfgangB,

Mit der Umstellung wird nur noch einmalig GEZ Gebühr pro Haushalt erhoben. Wenn deine Tochter also in eurem Haushalt wohnt, dann muss sie nicht gesondert GEZ zahlen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

WolfgangB, korrekt beantwortet und ohne Verweis auf einen Link ! Bist noch in Weihnachtsstimmung, wie ? ;-) K.

Antwort
von phoebe,

diese Frage ist allerdings ziemlich oft schon gestellt worden, hier findest Du Antwort: http://www.rundfunkbeitrag.de/

Antwort
von blnsteglitz,

Frage wurde bereits gefühlte 100mal gestellt und zum 101. Mal:

http://www.rundfunkbeitrag.de/

Kommentar von Privatier59 ,

So ist das nun einmal zu Weihnachten: Da gibt es zum 1000sten Male Sissy und zum 101sten Male die GEZ-Frage. Nun warten wir nur noch auf die Schufa-Frage!

Kommentar von blnsteglitz ,

Stimmt - das kommt noch. Garantiert.

Hattu Sissi gesehen? Lach

Kommentar von Privatier59 ,

Mit weniger als 1 Promille sehe ich keine Sissy-Filme und dafür isses noch zu früh.

Kommentar von blnsteglitz ,

aber jetzt? Mehr als 1 Promille?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten