Frage von Schlum,

Muss man seine Brandschutzversicherung infomrieren, wenn man einen Holzofen einbaut?

Muss die Brandschutzversicherung wissen, dass man einen Holzofen hat, in dem offenes Feuer brennt? Verfällt der Schutz, wenn sie es nicht weiß?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matrix,

das abnahmepflichtig:

der Gesetzgeber in der Landesbauordnung Nordrhein Westfalen (BauO NW) unter § 43 Abs. 7 festgelegt, das für jede neue oder erneuerte Feuerungsanlage, wie z.B. die Erneuerung oder der Neueinbau einer Feuerstätte, eines Schornsteines/Abgasleitung, eine Schornsteinsanierung, eine Bescheinigung vom Bezirksschornsteinfegermeister notwendig ist. Zudem fordern fast alle Hersteller von Feuerstätten, Abgasleitungen und Schornsteine, sowie die Technischen Regelwerke,

http://www.schornsteinfegermeister.de/index.php?menuid=22&reporeid=68

Antwort
von mig112,

Nein, natürlich nicht!

Aber sämtliche sonstigen Vorschriften, insbesondere vom Bezirksschornsteinfeger sowie zur Wartung, sind einzuhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.