Frage von briefmarke, 2

Muß man im Winter für Mietautos mehr bezahlen?

Ist es normal, daß die Preise im Winter teuerer sind beim Autoverleih wg. der Winterreifen? Das wollte man mir heute nämlich so einreden, fürs gleiche Auto hab ich im Sommer noh 15 Eur weniger bezahlt-üblich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von freelance,

Das wollte man mir heute nämlich so einreden

na dann probiere das Preisspiel mit anderen Anbietern. Dort wirst du alles finden, auch Argumentationen. Dort sagt man dir z.B:

  • der Wagen ist günstiger, weil die Nachfrage im Winter geringer ist
  • der Wagen ist teurer, weil die Auslastung geringer ist
  • der Wagen ist gleich teuer, weil man an seinen Preisen festhalten will
  • etc.

Jeder Anbieter hat seine eigene Philosophie. Wegen Winterreifen ist es aber eher so, dass du bei vielen Anbietern diese Bereifung explizit bestellen musst, sonst kann es sein, dass du eine böse Überraschung erlebst:

Wagen bestellt, Schneefall steht an, aber der Pkw hat nur Sommerreifen. Zahlen musst du dennoch.

D.h.: bei vielen Anbietern ist die Bereifung nicht so klar, Winterreifen kosten extra.

Antwort
von billy,

Winterbereifung ist bei winterlichen Straßenverhältnissen gesetzlich vorgeschrieben. Wer das ignoriert muss mit einem Bußgeld rechnen. Demzufolge haben Autovermieter dafür Sorge zu Tragen das ihre Kunden sich mit gemieteten Autos Rechtssicherheit gewährleiste ist. Man würde ja auch kein Fahrzeug mietenbei dem die Beleuchtung oder die Bremsen defekt sind.

Antwort
von gandalf94305,

Es gibt in der Tat für Winterreifen oft einen Zuschlag, der im Preis inbegriffen ist. Da Winterreifen im Winter inzwischen Pflicht sind, kann man das nicht mehr als Option separat anbieten.

Allerdings betrifft das im wesentlichen Privattarife. Für die Firmentarife habe ich da keine wesentlichen Unterschiede bisher feststellen können.

Meine Erfahrungsbasis sind so ca. 20-30 Mietwagenanmietungen pro Jahr quer über das Jahr verteilt.

Kommentar von freelance ,

Da Winterreifen im Winter inzwischen Pflicht sind

das stimmt definitiv nicht. Das vermuten viele, aber es ist eine

situative WR-Pflicht.

Ohne winterliche Strassenverhältnisse kann man auch mit Sommerreifen fahren. Und selbst bei Schneefall kann jeder mit Sommerreifen fahren, es wird teuer, wenn man die Polizei trifft und die kontrolliert.

Kommentar von gandalf94305 ,

"Winterreifen" sind bei winterlichen Straßenverhältnissen vorgeschrieben, also bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte. Lies doch mal §2 Abs 3a StVO.

Kommentar von LittleArrow ,

wenn man die Polizei trifft und die kontrolliert.

Auch, wenn man einen anderen Verkehrsteilnehmer oder gar den Straßenbaum trifft. Der Autovermieter freut sich, weil er so einen neuen Wagen bekommt:-))

Antwort
von wfwbinder,

Der Unternehmer kann seine Preise selbst bestimmen. Ob er dafür die Begründung nimmt "wegen Winterreifen," und reinschriebt, "weil ich mehr verdienen will," bleibt ihm überlassen.

Man muss aber sehen, dass die Kosten im Winter generell etwas höher sind. Neben den Winterreifen, verschmutzen die Fahrzeuge normaler Weise auch schneller und ich könnte mir auch vorstellen, das Wagen weniger nachgefragt werden.

Kommentar von EnnoBecker ,

Hmmmm.... weniger Nachfrage würde nach den klassischen Regeln der BWL aber einen niedrigeren Preis nach sich ziehen, oder?

Kommentar von wfwbinder ,

Nicht zwingend, ich kann auch sagen ich lege meine Kosten auf weniger Umsatz um und erhöhe die Preise.

Speziell, wenn die ganz Branche mit dem gleichen Phänomen zu kämpfen hat (schient ja so zu sein, dass alle erhöhen, warum sonst das Geschrei um Abzocke).

Antwort
von Privatier59,

Hotels ändern ihre Preise oft von Tag zu Tag, je nach Auslastung. Wieso sollte das für Autovermieter anders gelten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten