Frage von simplelife, 2.430

Muss man im Mietvertrag stehen um einen Wohnsitz anmelden zu können?

Muss man zwingend in einem Mietvertrag stehen um einen Wohnsitz (Nebenwohnsitz) bei der Stadt anmelden zu können oder geht das z.B auch wenn man jedes Wochenende beim Partner verbringt, jedoch nicht im Mietvertrag erwähnt wird?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 2.430

Nein, denn Du benötigst keinen expliziten Nachweis des Vermieters. Dies wurde früher mal verlangt, ist jedoch nicht mehr erforderlich. Beachte dass das Anmelden des 2. Wohnsitzes ca. zehn bis fünfzehn Euro kostet. Die Höhe ist von Kommune zu Kommune unterschiedlich.

Nach erfolgter Anmeldung erhältst Du ein Dokument als Beleg

Antwort
von stefan32, 1.666

Nein du musst nicht drinstehen, musst aber quasi dort "wohnen", sprich auch mal schlafen usw.

Antwort
von SBerater, 1.934

nein. Du kannst auch einen mündlichen Vertrag schliessen. Oder du bist Mitbewohner bei einem Bekannten und der hat einen Vertrag.

Stell dir vor, du hast einen Lebenspartner. Der hat einen Vertrag. Du ziehst mit ein. Der Vermieter ist informiert, der Vertrag bleibt unverändert.

Dann wirst du dich anmelden beim Einwohnermeldeamt - auch ohne im Vertrag zu stehen.

Antwort
von qtbasket, 1.849

Nein natürlich nicht, das regelt nämlich das Meldegesetz:

Wer in Deutschland eine Wohnung bezieht, muss sich für diese anmelden. Wohnung im Sinne des Meldegesetzes ist jeder umschlossene Raum, der zum Wohnen oder Schlafen benutzt wird. Büro- und Geschäftsräume sind keine Wohnungen im Sinne des Meldegesetzes.

Entscheidend ist also der Aufenthalt und nicht die Aufnahme in einem Mietvertrag, also der Dauerfreund der bei seiner Freundin ohne den Vermieter zu informieren, ist verpflichtet sich bei der Ordnungsbehörde anzumelden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten