Frage von wiesbadener,

Muss man für Riester-Rente im Alter KV-Beiträge bezahlen?

Ist das bei Riester ähnlich der betrieblichen Altersvorsorgemodelle. Wirkt sich dies Einkunftsart auch erhöhend auf die KV-Beiträge als Rentner aus?

Antwort
von MadRampage,

Das kommt drauf an wie man als Renter Krankenversichert ist:

  • als pflichtversicherter Renter/in (=schon immer in der GKV gewesen) wird der KV-Beitrag nur für Renteneinkommen der gesetzl.Rente (DRV) und betriebliche Renten berechnet. Aller andern einkommen wie private Rentenversicherung (Riester) spielen keine Rolle für die KV

  • als freiwillig versicherter Rentner/in (=einige Zeit in der PKV gewesen) wird der KV-Beitrag aus ALLEN Einkunfstarten bestimmt: Hier zählen auch Mieteinnahmen, Zinsen/Dividenden und Riester-Einkommen für die Berechnung des KV-Beitrags

  • als privatversicherter Rentner/in wird der KV-Beitrag von der PKV festgelegt. Das Einkommen hat keine Auswirkung auf die KV-Beiträge

Kommentar von MadRampage ,

hier noch ein paar Infos von der Verbraucherzentrale zusammengestellt: http://www.vz-nrw.de/Krankenversicherung-der-Rentner

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community