Frage von andrea1970, 94

Muß man es dem Jobcenter melden, daß das erhaltene Erbe auf einem Konto liegt?

mein sohn darf erst mit 18. an das erbe wie gehe ich mit hartz 4 um darf das geld dort bleiben oder muß man es melden das das geld auf einen konto liegt?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 94

Auch wenn Du die Frage jetzt zum dritten Mal einstellst- Die Antworten werden die gleichen bleiben.

Sieh zu, dass Du bis zum 18. Geburtstag  Deines Sohnes aus dem ALGII - Bezug herauskommt und alles ist gut. Klappt das nicht, musst Du als Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft daß Jobcenter von dem Erbe in Kenntnis setzen. Wird das versäumt, werdet ihr strafrechtlich belangt.

Kommentar von cyracus ,

"Zum dritten Mal"? Ich sehe nur zwei Fragen.

Neu ist hier ja die Frage, ob Sohnemann eigenes Konto haben soll und ob das Erbe dem Jobcenter gemeldet werden muss. 

@andrea, eigenes Konto sollte sohnemann anlegen, damit eine saubere Trennung der Gelder erfolgt.

Ich kann die verzweifelte Not der Mutter sehr gut nachvollziehen. Alle, die Hartz IV beziehen, sind sehr unglücklich, wenn sie eine eher kleine Erbschaft machen, freuen sich wie wild, und dann wird (fast) alles angerechnet.

Kommentar von Primus ,

Einmal wurde eine Frage von Andrea neu eingestellt, die ihr Problem eigentlich auch beantwortet hatte.

Kommentar von cyracus ,

Ach so - auf GF sieht man oben immer, wenn eine Antwort neu eingestellt wird, also wenn die Fragenden weitere Antworten zu einer Frage haben wollen. Ist das hier nicht so?

Auf GF sah ich mal, dass jemand eine Frage so neu einstellte, obwohl schon die Hilfreichste Antwort ausgezeichnet war - das war echt kurios.

Wünschen wir hier dem Sohnemann, dass er gaaaaanz viel Geld erbt, so dass er dann kein Hartz IV mehr braucht, davon weiter zur Schule gehen und - so er will - auch studieren kann. 

LG

Antwort
von cyracus, 51

@andrea, die Arbeitslosen Telefonhilfe in Hamburg darf ja nur Hamburgern Rat erteilen. Deshalb habe ich für Dich dort angerufen (ich bin in Hamburg).

Angeben musst Du das Erbe dem Jobcenter auf jeden Fall und gleichzeitig darauf hinweisen, dass Dein jetzt ...-jähriger Sohn über das Geld erst ab seinem 18. Lebensjahr verfügen kann.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten, wie das Jobcenter reagieren wird:

  • Dein Sohn bekommt weiterhin Hartz IV gezahlt, wie jetzt auch, oder

  • das Jobcenter erklärt, dass bis dahin für Deinen Sohn das Hartz IV auf Darlehnsbasis gezahlt wird, was bedeutet: Ab Verfügung über das Geld holt sich das Jobcenter das bis dahin auf Darlehnsbasis gezahlt Geld von Deinem Sohn zurück.

Das Hartz IV für Dich wird im zweiten Fall ganz normal weitergezahlt.

Falls das Jobcenter erklärt, für Deinen Sohn wird es ab sofort das Hartz IV auf Darlehnsbasis zahlen, wende Dich sofort an den Deutschen Schutzverband gegen Diskriminierung e.V. (DSD), hier die Kontaktdaten für solch einen Fall:

Falls Du in Hamburg wohnst, wende Dich dann sofort an die ÖRA, google dazu dann mit öra dammtorstraße.

Unter Deiner ersten Frage schrieb ich Dir ja zum Umgang mit Sozialbehörden (alles schriftlich und so weiter) mit der Empfehlung, mit einem Beistand / Ämterlotsen zum Jobcenter zu gehen.

Wenn Du die Erklärung über das Erbe Deines Sohnes dort abgibst (und Dir die Abgabe auf einer mitgebrachten Kopie bestätigen lässt), geh auf jeden Fall mit einem erfahrenen Beistand hin.

Falls Du vom Jobcenter einen neuen Bescheid bekommst, in dem erklärt wird, Deinem Sohn würde nun das Hartz IV als Darlehen gewährt werden, achte auf die Widerspruchsfrist, die im Bescheid angegeben ist.

Ich gehe davon aus, dass auch beim DSD die Beratung schnell erfolgen wird. - FALLS Dir empfohlen wird oder Du merkst, dass die Zeit knapp wird (es kurz vor Frist-Ende ist), lege folgenden Widerspruch ein:

.

Dein Absender

Datum

Adresse

Betreff: Aktenzeichen / Kundennummer / Bescheid vom …

Gegen obigen Bescheid lege ich hiermit

W i d e r s p r u c h

ein. Begründung folgt.

Hochachtungsvoll

(Deine Unterschrift)

.

Alles Gute Dir und Deinem Sohn.

.

Kommentar von cyracus ,

Ich vergaß: Falls Du hierzu Fragen an mich hast, geh mit dem Mauszeiger unter der Antwort zum Rädchen, dann wird Dir die Möglichkeit "kommentieren" gezeigt.

Antwort
von BooboohnePo, 23

Musst du angeben. Jegliche Vermögenswerte muss das Amt wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten