Frage von GrossesPaulchen,

Muss man einen öffentlichen Grillplatz für eine Geburtstagsfeier mieten?

Bei uns in der Nähe ist ein See und an diesem See sind öffentliche Grillplätze. Für meinen Geburtstag will ich dort ein gemütliches BBQ machen, falls das Wetter es zulässt. Muss man solche Grillplätze mieten wenn man da mit einer Gruppen ankommt, oder kann man einfach auf tauchen und muss eben nur früh genug da sein, dass er nicht belegt ist?

Antwort
von Primus,

Ein Anruf beim Grünflächenamt, oder Ordnungsamt bringt Klarheit in die Angelegenheit ;-)

Antwort
von betroffen,

Nein, man kann auch ein Rheinschiff mieten, eine historische Straßenbahn oder eine ehemalige Turbinenhalle.

Antwort
von SBerater,

woher sollen wir das wissen, wenn wir den Ort nicht kennen, den Betreiber, den Eigentümer der Grillstelle.

Ich kann nur von den öffentl. Grillplätzen aus meiner Gegend ausgehen. Die sind für jederman zugänglich. Die Verwendung ist teils mit Abstimmung und nach Antrag, wenn es sich um einen grössere Anlage handelt. Dann sind oft noch Gegenstände mit dabei bei der Benutzung, die man gestellt bekommt.

Auch wenn öffentlich, so gibt es Regeln für die Benutzung, die einzuhalten sind: Grillzeiten, die Art der Verwendung, die Grösse des Feuers etc.

Antwort
von qtbasket,

Das kann dir nur die zuständige Gemeinde beantworten, solche Dinge werden in jeder Gemeinde per Verordnung geregelt - üblich ist eine Gebühr und eine Anmeldung bei der Feuerwehr, sowie das Aufräumen nach dem Verlassen.

Manche Gemeinde schreiben auch die Art des Grillens vor...

Antwort
von Privatier59,

Geh zum Grillplatz und mach das, was Du auf der Schule gelernt hast. Nein, ich denke nicht an Schlafen im Sitzen mit offenen Augen, sondern an das Lesen. An solchen Plätzen stehen nämlich Schilder auf denen auf eine etwaige Gebührenpflicht hingewiesen wird.

Kommentar von EnnoBecker ,

Geh zum Grillplatz

Nun gibt es ja doch kleine Städte - deine wird dazugehören. Aber hierzustadt gibt es deren mehrere. Keiner davon ist gebührenpflichtig.

Aber ich verweise mal auf meine eigene Antwort.

Kommentar von Privatier59 ,

Meine Stadt hat so viel Geld für einen überflüssigen U-Bahnbau auf den Kopf gehauen, dass man dort am liebsten eine Luftatmungsgebühr einführen würde. Wenn schon die Benutzung von etlichen Amateur-Fußballplätzen gebührenpflichtig ist (das weiß ich mit Sicherheit), traue ich denen auch zu, Gebühren für Grillplätze zu erheben. Von dieser Stelle aus schlage ich vor, die in allen Grünanlagen zu findenden tierischen Tretminen zu zählen und gebührensteigernd zu berücksichtigen: Immerhin kann man bei Fehltritten unter Ausnutzung der Situation einen Lottoschein ausfüllen und das ist doch ein geldwerter Vorteil.

Kommentar von EnnoBecker ,

Lottoschein

Ich glaube, du bist erhört worden.

Erst gestern habe ich in meiner Stamm-Trinkhalle gehört, dass ab heute die Lottoscheine teurer werden. Da Lotto quasi eine Dummensteuer ist, kann man auch sagen, die Steuer wurde erhöht.

Das dürfte die HuKa-Quote (HundeKacke-Quote) im Schillerkiez in Neukölln nicht beeindrucken. Vielleicht gehe ich ja mal wieder zählen, aber ich glaube nicht dass ich wesentlich unter 1,5 HuHau pro lfd. Meter komme.

viel Geld für einen überflüssigen U-Bahnbau

Hierzustadt ebenso. Anstatt die U7 nach Schönefeld zu erweitern, was sinnvoll wäre, wird mitten in der Stadt eine weitere Linie zwischen die bereits vorhandenen gequetscht. Wobei die Strecke zwischen Lehrter Stadtbahnhof und Brandenburger Tor durchaus fußläufig ist.

Apropos Brandenburger Tor:
Der Witz des vergangenen Jahrzehnts war ja Wowi, aber das meine ich nicht. Es gab noch einen: Die S-Bahn-Station "Unter den Linden" wurde umbenannt in "Brandenburger Tor". Allerdings dürfen die alten Tafeln wegen des Denkmalschutzes nicht entfernt werden.

Es steht da jetzt also in moderner Tafel "Brandenburger Tor" und dirket darunter in Antiqua "Unter den Linden".

Nun wird weiter östlich eine neue U-Bahn-Station "Unter den Linden" gebaut.

Wir erinnern uns: Die neue U5 wird an beiden Bahnhöfen halten.

Ergebnis:
Der gemeine Tourist wird nicht mehr wissen, unter welchen Linden die Bahn gerade hält.

Das wird spaßig.

Antwort
von LittleArrow,

Frage für www.gutefrage.net.

Oder willst Du nach dem Bussgeld fragen, weil Du Dich nicht angemeldet hast? Dazu kontaktiere Dein zuständiges Bürgerbüro. Meins kann Dir dazu nichts sagen;-)

Antwort
von EnnoBecker,

ein gemütliches BBQ machen

Also bevor ich die Einladung annehme, möchte ich gern wissen, ob du damit "Brigitte Bardot Quotient" oder "Boris Becker Quotient" meinst.

Und welcher Quotient gemeint ist, der Erotik- oder der Intelligenz-.

Da hierbei theoretisch vier Fälle möglich sind, sage ich zu 25% zu.

Und weil ich auch was von "Spülmaschinenfest" gelesen habe in der Werbebroschüre für Medimax, gucke ich mal, wann das stattfindet und spreche die Gegen-Einladung aus.

Deal?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten