Frage von tiroler, 22

Muß man den Umzug nach Österreich der deutschen Rentenversicherung melden?

Meine Tochter wird vermutlich nach Österreich ziehen, ist aber noch in Elternzeit und somit in einem deutschen Beschäftigungsverhältnis. Das Kind ist 2 Jahre, sie müsste demzufolge ja Kindererziehungszeiten bei der Dt. Rentenkasse erwerben. Die Frage ist, was gilt zu beachten, muß die Dt. Rentenkasse informiert werden über den neuen Wohnsitz in Österreich-welche Konsequenz hat es auf das Rentenkonto bezogen?Nach Ablauf der Elternzeit wird sie vermutlich in Österreich arbeiten.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 22

Die Zeit im Ausland wird zwar als versicherungspflichtig angerechnet, ein Anspruch auf die Rente von der Dt. Rentenversicherung (für die Zeit in Österreich) besteht dann aber nicht.

In Österreich muss man mindestens 15 Jahre gearbeitet haben, um einen Rentenanspruch zu erwerben.

Also bedeutet das für Deine Tochter, dass sie im Rentenalter sowie die deutsche - als auch die österreichische Rente beantragen muss, insofern sie dort mindestens 15 Jahre gearbeitet hat.

Kommentar von atelier ,

das heißt wenn man in Österreich ca. 3 Jahre rentenversicherungspflichtig war, bekommt man später nix von oder wie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community