Frage von leonieloewe 10.11.2010

Muss man Aufwandsgebühr bezahlen, wenn Bank Kredit vorbereitet und man aber nicht unterschreibt?

  • Hilfreichste Antwort von Bernd2009 10.11.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ....diese Gebühren müssen mit den AGB vereinbart sein. Nicht vereinbart, kein Anspruch....

  • Antwort von greeneye 10.11.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kosten dürfen natürlich nur geltend gemacht werden wenn dies vereinbart wurde.

  • Antwort von Matrix 10.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    da ist der / die jenige sehr günstig davon gekommen.

    mir ist bekannt,das man bei einer bank für einen kreditantrag 250 euro zahlen musste, wenn man den kredit am ende NICHT in anspruch nimmt.

    die bearbeitungsgebühr eben. das macht mittlerweile keine bank mehr umsonst.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!