Frage von sonny98765, 67

Muss ich Steuern zahlen, wenn ich einen zweiten Minijob annehme?

Ich arbeite in einem Hotel auf 450€-Basis und möchte bei einem Festival eine Art Promoter-Job über zwei Tage annehmen, bei dem ich etwa 100€ verdienen werde. Muss ich Steuern zahlen, wenn ich neben meinem eigentlichen Job diesen Promoter-Job annehem? Ich meine dass es darauf ankommt, ob ich insgesamt diesen Monat über die 450€ komme, die Personalleiterin meinte aber dass ich keinen zweiten Job annehmen darf?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 60

Ein nur gelegentliches und nicht vorhersehbares Überschreiten der jährlichen Entgeltgrenze von 5.400 EUR ist unschädlich und führt nicht zur Beendigung des Minijobs (S. Konsequenzen des Überschreitens der Minijob-Grenze).

http://www.haufe.de/personal/entgelt/was-passiert-beim-ueberschreiten-der-minijo...

Antwort
von wfwbinder, 67

Nein, Steuern nicht.

Wenn Du die 100,- Euro auch als Minijob annimmst, dann wird alles zusammen mit 550,- Euro als Midijob Sozialversicherungspflichtig.

wenn Du die 100,- Euro als Einnahme aus Selbständigkeit bekommst, kann es Krankenversicherung kosten.

Antwort
von Kevin1905, 46

Zu wenig Infos.

Um jede Eventualität abzudecken müsste ich Romane schreiben, die sind dem Verständnis aber ehr hinderlich.

Antwort
von billy, 41

Wenn der zweite Job nur einmalig ausgeübt wird kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community