Frage von drachen2012, 11

Muss ich Steuer berechnen wenn mein Wohnsitz in Kanada ist, meine Kunden aber in Deutschland

Hallo, Mein Wohnsitz ist seit Januar 2013 in Kanada. Ich bin freie Graphikerin und kann daher, dank Internet, weiterhin meine deutschen Kunden bedienen. Nun meine Frage.

Wenn ich eine Rechnung stelle an meine Deutschen Kunden muss ich da die kanadische Steuer (5% GST) mit berücksichtigen oder ist Brutto = Netto?

Danke für die Hilfe Rina

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von SBerater, 8

Von welcher Steuer sprichst du? Von der Umsatzsteuer?

Das kann nur ein Steuerfachmann aus Kanada beantworten. Das Umsatzsteuerrecht ist so einfach nicht. Die Frage ist, wie Kanada das sieht und wie die Regelungen für einen Dienstleister sind, die für Kunden in D eine Leistung erbringen.

Lies mal hier und such nach Drittland:

http://www.stuttgart.ihk24.de/recht_und_steuern/steuerrecht/Umsatzsteuer_Verbrau...

Auch wenn es hier um die Sicht aus D geht, so solltest du die Problematik hier erkennen können.

Ich kann nur vermuten, dass die Regelungen ähnlich dem Reverse Charge Verfahren sein könnten, was für dich hiesse, dass du die Rechnung ohne Steuer (GST/ USt) stellst.

Aber bemühe dich um die Regelungen in Kanada.

Antwort
von Hildrud, 8

Wie SBerater schon richtig vermutet hat, ist die Leistung• Kulturelle, künstlerische, wissenschaftliche, unterrichtende, sportliche, unterhaltende oder ähnlichen Leistung; im Fall B2B, grundsätzlich im deutschen Inland steuerbar und grundsätzlich steuerpflichtig, da die Leistung an einen Unternehmer für dessen Unternehmen erbracht wird und der Leistungsempfänger sein Unternehmen vom deutschen Inland aus betreibt oder dessen Betriebsstätte, an die die Leistung ausgeführt wird, im deutschen Inland liegt (§ 3a Abs. 2 UStG). Die neuen Regelungen zur Bestimmung des Leistungsortes, die ab 01.01.2010 greifen, sehen bei Geschäften Business to Business (B2B) den Leistungsort in dem Staat, in dem der Leistungsempfänger sein Unternehmen betreibt oder in dem die Betriebsstätte liegt, an die die Leistung ausgeführt wird. Beachte: dies gilt nur , wenn deine Kunden Unternehmer sind, was ich hier angenommen habe. Leistungen an Nichtunternehmer B2C hast du als Leistungserbringer die Steuerschuld.

Kommentar von EnnoBecker ,

Wie SBerater schon richtig vermutet hat, ist die Leistung• Kulturelle, künstlerische, wissenschaftliche, unterrichtende, sportliche, unterhaltende oder ähnlichen Leistung

Anscheinend habt ihr euch zu dritt abgesprochen. Weder aus der Sachverhaltsdarstellung noch aus der Antwort von SBerater ist die Art der Leistung erkennbar.

Ich denke, sowas gehört dann auch schon hier mit rein, damit andere ebenfalls eine Antwort finden können.

Im Übrigen ist deine Schlussfolgerung unzutreffend, da diese Art Leistung in Absatz 3 Nummer 3 Bu a) aufgeführt sind und deshalb dort ausgeführt werden, wo sie vom Unternehmer tatsächlich erbracht werden.

Kommentar von Hildrud ,

ich denke, dass meine Ausführungen nach wie vor richtig sind, da die Fragestellerin ihre Leistung in Kanada ausführt ( Internet) und nicht auf Messen oder Ausstellungen. Mit Wirkung zum 01.01.2011 liegt bei Leistungen auf dem Gebiet der Kultur,......... oder bei ähnlichen Leistungen, die an einen Unternehmer erbracht werden, der Leistungsort nicht mehr an dem Ort, an dem diese Tätigkeiten tatsächlich ausgeübt werden, sondern dort wo der Leistungsempfänger ansässig ist. Somit unterliegen ab 01.01.2011 auch diese Leistungen der Leistungsortbestimmung des § 3a Abs. 2 UStG bzw. des Art. 44 MwStSystRL für Business-to-Business (B2B) - Leistungen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich denke, es handelt sich um "Kulturelle, künstlerische, wissenschaftliche, unterrichtende, sportliche, unterhaltende oder ähnlichen Leistung"?

So kann man es zumindest lesen. Vielleicht solltest du einen Blick in den § 3a werfen, denn ein Blick ins Gesetz vermeidet Geschwätz.

Kommentar von Hildrud ,

ein Blick ins Gesetz- wie vorgeschlagen-

3. Die folgenden sonstigen Leistungen werden dort ausgeführt, wo sie vom Unternehmer tatsächlich erbracht werden: a) kulturelle, künstlerische, wissenschaftliche, unterrichtende, sportliche, unterhaltende oder ähnliche Leistungen, wie Leistungen im Zusammenhang mit Messen und Ausstellungen, einschließlich der Leistungen der jeweiligen Veranstalter sowie die damit zusammenhängenden Tätigkeiten, die für die Ausübung der Leistungen unerlässlich sind, an einen Empfänger, der weder ein Unternehmer ist, für dessen Unternehmen die Leistung bezogen wird, noch eine nicht unternehmerisch tätige juristische Person, der eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erteilt worden ist,

Fazit: § 3a Abs. 3 Nr. 3 Buchst. a UStG ist nur anzuwenden, wenn es sich um einen sog. B2C-Umsatz handelt. Ist der Leistungsempfänger ein Unternehmer, der die Leistung für sein Unternehmen bezieht (sog. B2B-Umsatz, bestimmt sich der Ort der Leistung nach § 3a Abs. 2 oder Abs. 3 Nr. 5 UStG. d.h. wir sind wieder bei meiner ersten Aussage, bei der ich explizit B2B erwähnt habe.

Kommentar von EnnoBecker ,

Na bitte, geht doch.

Ganz rund ist es aber immer noch nicht. Ich fürchte nämlich, die Art der Leistung stimmt nicht.

Was im Ergebnis aber keine andere Folgerung zulässt.

Deshalb DH!

Antwort
von Niklaus, 5

Diese Frage sollte dir ein kanadischer Steuerberater beantworten können. Wir können das hier nicht.

Kommentar von EnnoBecker ,

Warum nicht? Zumindest für das deutsche Recht sollte es einige Leute - auch hier - geben, die das können.

Antwort
von EnnoBecker, 4

Wir können hier ja nur das deutsche Recht bedienen, für das kanadische solltest du vielleicht jemanden aus deinem Wohnort befragen.

Aber beantworten können wir die Frage auch nicht, da wesentliche Informationen fehlen. Zunächst ist die Frage, ob deine Kunden Unternehmer sind oder nicht. Dann wäre die Frage, welche Leistungen du genau ausführst.

Die andere Variante wäre, die alle möglichen Lösungen herzuschreiben und du suchst dir die zu deinem Fall passende aus. Aber ehrlich gesagt bin ich dazu zu fau^^^^^^^habe ich dafür keine Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten