Frage von hastenichgesehn,

Muß ich mir Sorgen um mein Tagesgeld machen?

Ich habe Ersparnisse als Tagesgeld angelegt. Obwohl eine Einlagensicherung zugesichert wird habe ich große Befürchtungen, mit Blick auf Zypern, dass hier das gleiche passieren könnte. Dort haben die Leute ja viel Geld verloren. Wäre es ratsamer sein Geld abzuheben und unter die Matratze zu legen bevor es zu spät ist und man nicht mehr dran kommt?

Antwort
von Privatier59,

Unter die Matratze würde ich es nur legen, wenn Du kein Bettnässer bist und weder einen hungrigen Goldhamster noch eine gierige Ehefrau hast. Und auf dem Tagesgeldkonto ist Dein Geld in der Tat ständiger Gefahr ausgesetzt. Allerdings nicht der nach Enteignung auf zypriotische Art, sondern der teuflischen Inflation die ihren Nagezahn beständig am Geldwert wetzt. Es gibt so viel Alternativen, zum Beispiel gemischte Fonds mit geringem Anlagerisiko aber deutlichen Renditevorteilen gegenüber dem Tagersgeld. Im übrigen waren auch die Zyprioten gut beraten die ihr Geld nicht als Guthaben auf dem Konto sondern in Wertpapieren hatten (naja, Bankaktien- und -anleihen mal ausgenommen). Bei denen kann vom Depot auch nichts abgezwackt werdeb. Das sollte einem zu denken geben, nicht wahr!

Kommentar von Gaenseliesel ,

ach P59, hast du deine Glaskugel wiedergefunden ?

weder einen hungrigen Goldhamster noch eine gierige Ehefrau hast.

ach ja, Männer sind ja nicht gierig, kann also nur ein Mann gefragt haben ! ;-) K.

Kommentar von hastenichgesehn ,

Danke für den Ratschlag. Ich bin zwar kein Bettnässer und meine Matratze ist dick genug, ich habe jedoch zunehmend unruhigen Schlaf bei der derzeitigen pol. Entwicklung. Leider fehlt mir der Mut für den Einstieg in die Börse, ich hätte dabei wohl ständig das Gefühl "Und täglich grüßt das Murmeltier". Trotzdem würde ich mich über ein paar "sichere" Aktien Tipps freuen. Die Zeiten wo man sich über sein Sauer Erspartes keine Gedanken machen musste sind vorbei?! Die Kreise ziehen sich enger! Frohe Ostern!

Antwort
von gammoncrack,

Dort haben die Leute ja viel Geld verloren

Mein lieber Scholli. Du hast ja schon ordentlich Geld auf dem Konto liegen, und dann noch als Tagesgeld. Es haben ja nur die Geld verloren, zugegebenermaßen ordentlich, die mindestens 100.000.- Euro Bankguthaben hatten.

Allerdings habe ich persönlich keine Befürchtungen, dass hier in Deutschland etwas ähnlichs passieren könnte.

Kommentar von Hacky20 ,

Das hat man in Zypern bis dato auch geglaubt. Na ja, wer glaubt wird seelig!

Kommentar von gammoncrack ,

seelig

Das vielleicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten