Frage von Anasie18 26.02.2009

Muss ich meinen Handwerker mit Geld bezahlen?

  • Hilfreichste Antwort von LittleArrow 26.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ... und soweit die Dinge nicht gleichwertig sind, kann man auch einen Ausgleich mit Geld herstellen. Und das "Geld" kann Bargeld oder "Buchgeld" (= Überweisung) sein. Bei Bargeld oder Sachleistung fällt allerdings die steuerliche Abzugsfähigkeit für haushaltsnahe Handwerkerleistungen weg.

  • Antwort von doenews 02.03.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nein, mit Brötchen ;-)

  • Antwort von wfwbinder 26.02.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es muß aber vorher vereinbart werden. Dann wäre es kein Problem. Es gibt ja schon regelrechte Tauschbörsen für soetwas und ist ein den Gesetzen zum Bespiel auch ausdrücklich vorgesehen (im UStG Tausch udn tauschähnlicher Umsatz).

  • Antwort von Whizzkid 26.02.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei der Frage könnte man wirklich auf komische ideen kommen. Aber ansich kannst du deinen Handwerker mit anderen Sachen "Bezahlen" solange er damit einverstanden ist und es den gleichen Wert hat.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!