Frage von vollkorrekt,

muss ich eine Entschädigung wegen Flugverspätung bei eienr Dienstreise versteuern?

Beim Antritt einer Dienstreise in die USA ging der 1. Flug verspätet los; neben dem Transfer nach Hause zurück und wieder zum Flughafen hat die Fluggesellschaft 600 EURO Entschädigung gezahlt. Den Flug hatte natürlich mein Arbeitgeber gebucht und gezahlt. Der AG findet es o.k., dass ich die Entschädigung behalte, da es ja für mich persönlich lästig war; die Frage ist jetzt bloß, ob ich das Geld irgendwie versteuern muss????

Ich bedanke mich für Tipps.

Antwort
von cocoB,

Entschädigungen unterliegen der ermäßigten Besteuerung als außerordentliche Einkünfte

(§ 34 Abs. 2 Nr. " EStG)

Antwort
von EnnoBecker,

Der Einbehalt der Summe, die der Entschädigungshöhe entspricht, ist Arbeitslohn.

Antwort
von HilfeHilfe,

Hallo

ich weiß nicht bei welchem Arbeitgeber Sie sind. Lassen Sie es sich schriftlich zusichern. So ganz Compliancekonform ist es nicht.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community