Frage von signtom, 312

Muss ich die Kosten für einen Durchlauferhitzer selber beszahlen???

In der Nebenkostenabrechnung hat mein Vermieter mir die Kosten für den Einbau eines neuen Durchlauferhitzers berechnet. Sind die Kosten tatsächlich von mir zu tragen??? oder ist es nicht eher die Aufgabe des Vermieters, Warmwasser für die Wohnung zu gewährleisten???

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 312

Hier ein Artikel aus dem Mietrechtslexikon:

Ist die Wohnung noch mit einem Boiler (Warmwasserbereiter, Durchlauferhitzer) ausgestattet, was bei älteren Wohnungen noch häufig der Fall sein dürfte, so gehören diese Geräte zu den Installationen und damit zur Wohnung selbst. Treten Mängel an dem Gerät auf, so ist daher der Vermieter verpflichtet, das Gerät reparieren oder austauschen zu lassen ( § 535 Satz 2 BGB) (BGH WM 91, 381). Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Mieter die Wohnung selbst mit einem entsprechenen Gerät ausgestattet hat. In diesem Fall ist er naturgemäß selbst dafür verantwortlich, und kann keine Ansprüche an den Vermieter stellen.

Siehe. http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/boiler.htm

Kommentar von LittleArrow ,

wenn der Mieter die Wohnung selbst

Dies gilt auch für den Fall, dass der Vormieter die Installation vorgenommen hat. Allerdings müßte dann der Vermieter den aktuellen Mieter auf diesen Punkt aufmerksam machen, ansonsten darf der Mieter zurecht davon ausgehen, dass der Boiler zur Wohnung gehört.

Antwort
von barmer, 281

Hallo, mit Nebenkosten hat das nichts zu tun.

Wenn Dein Mietvertrag mit einer Kleinreparaturklausel ausgestattet ist ("der Mieter trägt Reparaturkosten an Geräten, die seinem direkten Zugriff ausgesetzt sind, bis x EUR selbst") könnte der Vermieter das damit begründen. Wenn er den Durchlauferhitzer selbst stellt und mit dem Einbau unter der Grenze bleibt, könnte das klappen. Und nur, wenn der Mieter das Gerät zur Bedienung anfassen muss.

Antwort
von RatsucherZYX, 224

Wie kam es denn zu dem Einbau?

Wurde ein Altgerät ausgetauscht oder ist es ein Neubau und der Erhitzer ist Erstausstattung?

Würde zwar an meiner Meinung zum Thema nichts ändern, aber es wären unterschiedliche Argumente anzuwenden.

Antwort
von robinek, 162

In einer Mietwohnung gehört der Durchlauferhitzer zur Wohnungsausstattung, auch eine evtl. Reparatur

Antwort
von anitari, 166

Wem gehörte denn der kaputte Boiler?

Und warum nur den Einbau?

Aber mal angenommen Du müßtest das wirklich zahlen, dann aber mit einer gesonderten Rechnung. In der NK-Abrechnung hat das nichts zu suchen.

Antwort
von althaus, 187

Meiner Ansicht nach gehört es zur Ausstattung der Wohnung und kann dir nicht berechnet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten