Frage von Neoneo, 83

Muss ich die Grundbesitzabgaben mit übernehmen, nach der Trennung - jetzt Scheidung - obwohl ich nicht im Grundbuch stehe?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 41

Für ein Grundstück/Haus an dem Du keine Eigentumsrechte hast und auch nciht darin wohnst, hast Du keine Zahlungen zu leisten.

Kommentar von Neoneo ,

So sehe ich das auch ...ich hoffe, dass es nicht wieder irgendwelche Hintertüren gibt...weil ich mit meinem Ex zu der Zeit noch verheiratet war .

Kommentar von wfwbinder ,

Nein, wenn er damit zum Anwalt geht, der schickt ihn nach Hause, weil der Prozess sinnlos ist.

Kommentar von Neoneo ,

Er hat mir ja gleich wieder mit dem Anwalt gedroht, wenn ich nicht bis Ende September zahlen würde!

Kommentar von Neoneo ,

Er betrügt sogar beim Kindesunterhalt.... er verdient sehr gut als Prokurist, hat es aber mit seinem Arbeitgeber so gedreht, dass er zwei Abrechnungen bekommt und vorgelegt hat er uns die auf der so wenig steht, dass die Kids nur den Mindestunterhalt bekommen....

Alle wissen Bescheid,ich kann es leider nicht beweisen... was kann man in soch einem Fall tun?

Kommentar von wfwbinder ,

Strafanzeige erstatten, dann kann das ermittelt werden udn wenn der Arbeitgeber dazu vernommen wird (vor Gericht) muss der die Wahrheit sagen, weil es sonst uneidliche Falschaussage und Strafvereitelung ist.

Kommentar von Neoneo ,

wo stelle ich denn die Strafanzeige?

Kommentar von wfwbinder ,

Bei der örtlichen Staasanwaltschaft.

"Der Unterhaltspflichtige behauptet ...... zu verdinen (wenn möglich die Unterlagen beifügen), das passt aber nicht zu den Lebensumständen (Dienstwagen  etc. etc etc.)

Daher besteht der Verdacht des Betruges zu lasten des unterhaltsberechtigten Kindes ............"

Kommentar von Neoneo ,

muss die Staatsanwaltschaft der Sache nachgehen, wenn ich Anzeige erstatte?

Kann ich das alleine  oder lieber mit einem Anwalt zusammen? Kann ich dann auch Fotos beifügen z.B. vom Auto, Boot zählt das...?

Kommentar von wfwbinder ,

Die Staatsanwaltschaft muss der Sache nachgehen, weil es ein Offizialdelikt ist.

Jede Art von Beweis ist eine gute Grundlage für die Ermittlungen.

Kommentar von Neoneo ,

Ich habe noch eine Frage zu den Grundbesitzabgaben...mein Ex meint ja , das ich die Hälfte bezahlen muss, obwohl er nur alleine im Grundbuch steht - sagte ich ja...

Wer im Grundbuch steht muss zahlen - aber wie ist das, wenn man  Zugewinnausgleich bekommen hat - könnte das der Grund sein, warum er meint, das ich zu zahlen habe?

Antwort
von Petz1900, 40

Grundbesitzabgaben muss derjenige zahlen, der am 1. Januar des Jahres im Grundbuch stand, und zwar für das ganze Jahr.

Kommentar von Neoneo ,

Im Grundbuch steht nur mein Ex, schon immer. Das Haus wurde 2011 von uns gebaut, ich bin aber 2012 wieder ausgezogen. Jetzt verlangt er das ich mich an den Grundbesitzabgaben beteilige für 2012-2015........

Antwort
von Neoneo, 42

Mein Ex Mann meint, dass ich mich an den Grundbesitzabgaben für Grundstück+Haus, zu beteiligen habe, für die Zeit der Trennung 2012- 2015, 2015 wurde ich geschieden aber ausgezogen bin ich schon im Jahr 2012, wie gesagt ich stehe nicht im Grundbuch, dort steht nur er. Mir ist nur bekannt, dass der Besitzer in meinem Fall mein Ex, der Abgabepflichtige, sprich Beitragspflichtige ist. Oder ist das bei einer Trennung/ Scheidung anders? Er hat mir jetzt  eine Frist von 14 Tagen gesetzt den Betrag zu zahlen, sonst gibt er es seinem Anwalt.

Antwort
von billy, 43

Von welchen  „….abgaben“ sprechen wir hier von der Grunderwerbssteuer, der Grundsteuer, Entsorgungskosten oder wovon konkret? Sind Sie Eigentümer des in Frage stehenden Grundstückes?  

Kommentar von Neoneo ,

Grundbesitzabgaben Grundstück+Haus....

Antwort
von Franzl0503, 29

Neoneo:

Ein kurzer Blick in den notariellen Vertrag mit Auflassung, in dem du seinerzeit deinen Miteigentumsanteil am Grundstück an deinen Ex. veräussert hast, beantwortet deine Frage.

Es heißt dort z.B.

"Gefahr, Nutzungen und Lasten sowie die Rechte und Pflichten aus etwaigen Versicherungsverträgen gehen ab .... . auf den Erwerber über."

Kommentar von Neoneo ,

Ich habe keinen Miteigentumsanteil am Grundstück.... mir gehört in dem Sinne nichts

Antwort
von Privatier59, 38

Wenn gegenüber meinst Du denn eine Verpflichtung zu haben?

Kommentar von Neoneo ,

Tja...ich denke eigentlich keinem, weil ich nicht im Grundbuch stehe:...ist das richtig?

Kommentar von Neoneo ,

Mein Ex Mann meint, dass ich mich an den Grundbesitzabgaben für
Grundstück+Haus, zu beteiligen habe, für die Zeit der Trennung 2012-
2015, 2015 wurde ich geschieden aber ausgezogen bin ich schon im Jahr
2012, wie gesagt ich stehe nicht im Grundbuch, dort steht nur er. Mir
ist nur bekannt, dass der Besitzer in meinem Fall mein Ex, der
Abgabepflichtige, sprich Beitragspflichtige ist. Oder ist das bei einer
Trennung/ Scheidung anders? Er hat mir jetzt  eine Frist von 14 Tagen
gesetzt den Betrag zu zahlen, sonst gibt er es seinem Anwalt.

Kommentar von EnnoWarMal ,

Er hat mir jetzt  eine Frist von 14 Tagen gesetzt den Betrag zu zahlen, sonst gibt er es seinem Anwalt.

Dem kannst du gelassen entgegensehen.

Wem ein Grundstück gehört, hat auch nichts mit dem Ehestand zu tun. In Worten: NICHTS!

Kommentar von Neoneo ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community