Frage von Bernie51, 33

Muß ich den Kindes-Unterhalt erhöhen, wenn Tochter Führerschein macht? Oder freiwilliger Zuschuß?

Nochmal ich, was meint Ihr, muß ich den Kindes-Unterhalt rauf tun, wenn meine Tochter nun (sie ist 17 J) den Führerschein für Auto macht? Oder wäre das ein freiwilliger Zuschuß? Wie viel würdet Ihr da geben? Danke Euch.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Schweinebraten, 33

Nein, musst du nicht. Es ist heutzutage nicht mehr üblich den Führerschein (mit 18) zu machen. In den großen Städten macht ihn fast keine Sau mehr. Das Kind kann ihn auch noch später machen, wenn es Geld verdient und Bedarf besteht.

Antwort
von SBerater, 31

ob Führerschein oder nicht... mit dem Unterhalt hat das wenig zu tun. Der Unterhalt unterliegt klaren Regeln. Man denke hier an die Düsseldorfer Tabelle.

Wenn denn nun Töchterchen den Führerschein macht, dann ist das eher eine Einmalzahlung.

Wie viel würdet Ihr da geben?

Ist das nicht eher eine subjektive Frage, die man nicht objektiv beantworten kann? Geht es nicht um den persönlichen Kontakt zur Tochter, um weitere Aspekte wie die näheren Verwandten, der andere Elternteil, die Vermögenssituation etc.? Damit ist die Antwort hier: zwischen 0 Euro und Vollzahlung für den Lappen.

Antwort
von blnsteglitz, 28

Freiwilliger Zuschuss- und ich würde garnichts geben.

Denn du bist - deine Worte: eher ein ZAHLvater. Also soll das Töchterchen sich den FS selbst zusammen sparen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community