Frage von dueute, 91

Muß ich den Hauswart bezahlen(Betriebskostenabrechnung)auch, wenn er nichts getan hat?

Ich habe heute meine Betriebskostenabrechnung bekommen und bin über die Position "Hausmeistertätigkeit" gestolpert. Unsere Wohnanlage hatte letztes Jahr 3 Hausmeister. Der Erste war nach 2 Monaten krank und wenn er da war, lief er nur mit qualmender Zigarre durch die Anlage. Er wurde gekündigt. Der zweite HM, der danach eingestellt wurde, war von Beruf Tischler und kümmerte sich ein Vierteljahr lang nur um die Bänke (3) in der Anlage. Er hat gekündigt. Der dritte Hausmeister war in seiner Arbeitszeit nicht auffindbar. Er wurde gekündigt. Der Vermieter hat dann eine Fremdfirma beauftragt, die sich um Rasen und Hecken ( inzwischen alles in einem schlechten Zustand) kümmerte.

Nun sind aber die Hausmeister und die Fremdfirma( extra mit Gartenpflege ) in meiner Betriebskostenabrechnung aufgeführt. Muss ich die Hausmeistertätigkeiten wirklich bezahlen, obwohl nichts getan wurde?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LittleArrow, 84

Mit einer ordentlichen Mieter-Rechtschutzversicherung und RA-Kanzlei (oder Mieterverein) im Rücken kannst Du hier gerichtliches Neuland betreten!

Fraglich ist nämlich, ob auch andere Amtsgerichte die Meinung des AG Dresden vom 13.06.2006 (Az. 140 C 4839/05) teilen, dass eine Schlecht-/Nichterfüllung durch den Hausmeister nicht zu einem Kürzungsrecht bei der Betriebskostenabrechnung wegen Verstoß gegen das Wirtschaftlichkeitsgebot gem. § 556 Abs. 3 Satz 1 BGB berechtigt. Schließlich gibt es bei Euch einen Wiederholungsfall.

Mehr zur momentanen Rechtslage unter http://www.baurechtsexperte.de/hausmeisterkosten-und-minderungsrecht-db30535.htm...

Antwort
von billy, 71

Das Entgelt für den/die Hausmeister ist ja angefallen und bezahlt wurden also muss es auch entsprechend dem Verteiler von allen Beteiligten getragen werden. Wer war denn der Auftraggeber für die Hausmeistertätigkeit und der externen Gartenbau - Firma ?

Kommentar von dueute ,

Die Wohnungsverwaltung hat letztendlich eine Firma beauftragt, um in unserer Anlage Die Hecken und den Rasen zu schneiden, weil die Hausmeister es nicht taten oder schafften. Ich will weder stänkern noch mich beschweren. Ich wollte lediglich nur eine Antwort, ob die Kosten für nicht erledigte Arbeiten auf Mieter umgelegt werden darf. Weitere typische Aufgaben eines Hausmeisters sind Objektbetreuungen, Grünanlagenpflege, Entrümpelungen, Winterdienst und Ähnliches (lt. Wikipeda) und die sind das ganze Jahr von den Hausmeistern vernachlässigt worden.

Kommentar von LittleArrow ,

Antwort, ob die Kosten für nicht erledigte Arbeiten auf Mieter umgelegt werden darf.

@dueute: Siehe hierzu meine separate Antwort.

Antwort
von qtbasket, 64

Du musst zunächst bezahlen und darfst dich darüber richtig ärgern.

Aber : Die Kosten für den Hausmeister oder Hauswart dürfen nur auf die Mieter umgelegt werden, soweit diese nicht Instandhaltung, Instandsetzung, Erneuerung, Schönheitsreparaturen oder die Hausverwaltung betreffen (§ 2 Nr. 14 BetriebskostenVO )

Und die nachweise darüber darfst du einsehen- und dann kannst du schon die nicht erbrachten Leistungen reklamieren. Nur du solltest das von Profis machen lassen, so wie du das empfindest, wirst du spätestens vor Gericht Schiffbruch erleiden, weil du deine Aussagen deine Meinung wiedergeben, aber vor gericht als beweis sehr leicht zu widerlegen sind.

Antwort
von Privatier59, 65

Was sind denn Hausmeisteraufgaben? Schau mal nach:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hausmeister

Ansprechpartner für die Mieter waren das doch und auch das ein- oder andere Auge werden sie auf die Anlage geworfen haben. Wenn Du da meinst stänkern zu müssen, dann auf eigene Gefahr!

Antwort
von mig112, 55

Sicher musst du bezahlen!

Es ist schlicht überhaupt nicht die Aufgabe eines Mieters, auch nicht eines Eigentümers, die Arbeitsleistung des Hausmeisters zu kritisieren o.ä.

Dafür gibt es die Hausverwaltung; welche sich vor der Gemeinschaft der Eigentümer zu rechtfertigen hat.

Antwort
von Zitterbacke, 52

Wenn bei der Hausverwaltung, Hausbetreuung und Überwachung "Ruhe" war , bezeugt das noch lange nicht die Untätigkeit des HM . Zur Klärung gibt es die Hausverwaltung und die Eigentümerversammlung !! Gruß Z... .

Kommentar von Zitterbacke ,

Entschuldigung . Der @kleine.. ist sicherlich im Urlaub . Der gibt dir die hA später !

Kommentar von Primus ,

;-))

Kommentar von robinek ,

Reicht doch wenn grosses "Z" und kleine Backe Kommentare abgibt und der Rest verweist auf "wikipedia"!

Kommentar von Zitterbacke ,

Antworten !!! Den Kommentar hast du gegeben . Schön ,daß du doch noch bei uns bist . An Google hättest doch du sonst verwiesen .

Kommentar von fragfreundXXL ,

Schön ,daß du doch noch bei uns bist .

Ich finds auch schön, dass robinek sich nicht von den privilegierten Postern hat vertreiben lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community