Frage von Architektur, 56

Muss ich bei Rechnungsstellung die Umsatzsteuer ausweisen und abführen oder kann mein Bauherr sich über 19 % Kostenersparnis freuen?

Antwort
von wfwbinder, 56

Vielen Dank für den ausführlichen Sachverhalt.

Welchen Grund willst Du denn anführen keine Umsatzsteuer aus Deinen Umsätzen abzuführen?

Arbeitest Du für einen Unternehmer in einem anderen Land der EU? Wenn Du seine USt-ID hast berechnest Du keine Steuer, aber er muss im Reverse Charge Verfahren selbst zahlen?

Bist Du in diesem Jahr Kleinunternehmer? Dann wird die Umsatzsteuer bei Dir gem. § 19 nicht erhoben.

Du hättest von dem Button "Details zur FRage" unter dem Feld für die Überschrift der Frage gebrauch machen sollen, so ist es stochern im Nebel.

Kommentar von EnnoWarMal ,

stochern im Nebel.

Vielleicht machst du dir die Mühe, die sich der Fragesteller gespart hat, und eine Abhandlung über alle möglichen Fallkonstellationen niederschreiben.

Zeit ist ja reichlich vorhanden, es ist ja Wochenende.

Dann muss sich der Fragesteller nur das für ihn Zutreffende rauspicken.

Vielleicht kannst du ihn dann noch beim Rechnungsstellen unterstützen oder gleich seine komplette Arbeit übernehmen.

Kommentar von wfwbinder ,

Die Zeit an diesem Wochenende ist nicht so üppig. Es ist F1 Wochenende. ;-) :-) Ausserdem möchte ich mir heute und morgen jeweils was schönes kochen. Aber man könnte ja wirklich mal überlegen, ob ein in Berlin lebender Architekt, der ein Büro in Rom hat und für einen Bauherrn in der Mongolei arbeitet .............. das ganze aber über einen GU in Norwegen abrechnet ......

Kommentar von Primus ,

:-)))))))))))))))

Kommentar von Moneysac ,

Warum verhaspelst du dich in Eventualitäten, eine allgemein gelagerte Frage erfordert eine allgemein gelagerte Antwort. Was nicht angegeben wurde, kann schlicht und einfach nicht beurteilt werden, schon gar nicht abschließend ;-)

Antwort
von Moneysac, 36

Unterliegst du der Regelbesteuerung, dann grundsätzlich ja. Kommt die Kleinunternehmerregelung zum Ansatz, dann grundsätzlich nicht. Ob Sonderfälle in Betracht kommen kann der Fragestellung nach nicht beurteilt werden.

Antwort
von Privatier59, 25

Wenn Du umsatzsteuerpflichtig bist, mußt Du die Umsatzsteuer auch ausweisen und abführen. Alles andere wäre mehr als leichtfertig. Wer schwarz arbeitet stellt überhaupt keine Rechnung aus und läßt sich den Werklohn in bar auszahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community