Frage von Naemi, 1

Muss ich als Mieter bei dem Wechsel des Vermieters einem neuen Mietvertrag zustimmen?

Das Haus, in dem ich eine Mietwohnung habe, wird verkauft. Der zukünftige Besitzer will einen neuen Mietvertrag mit mir machen. Ich vermute, die Konditionen für mich sollen deutlich verschlechtert werden. Muss ich überhaupt einem neuen Vertrag zustimmen? Könnte der alte Vertrag nicht weiterhin gültig bleiben - vielleicht mit einer angemessenen Mieterhöhung?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von meiomei,

Eindeutige Antwort: Der Mietvertrag bleibt gültig! Schau mal: http://www.focus.de/immobilien/mieten/tid-9422/wohnungsverkauf-was-aendert-sich-...

*Ändert sich mit dem Eigentümerwechsel der Mietvertrag? Der neue Eigentümer tritt in den bisherigen Mietvertrag ein. Er darf den Vertrag nicht kündigen, um einen neuen aufzusetzen oder etwa Passagen daraus zu ändern. Einseitige Änderungen, etwa eine neue Renovierungsklausel, sind nur mit Zustimmung des Mieters wirksam. *

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten