Frage von meteoDaniel, 73

Muss ich als Freiberufler "Angaben zur Anmeldung und Abführung der Umsatzsteuer" in der steuerlichen Erfassung machen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo meteoDaniel,

Schau mal bitte hier:
Steuererklärung

Antwort
von EnnoWarMal, 58

Nein.

Die Angaben machst du als Unternehmer. Die einkommensteuerrechtliche Zuordnung interessiert die Umsatzsteuer nicht.

Kommentar von wfwbinder ,

Bist Du sicher die Frage richtig verstanden zu haben?

Bei der steuerliche Erfassung müssen doch bei jeder art unternehmerischer Tätigkeit (egal 18er, oder 15er Eink.) die Angaben zur Umsatzbesteuerung gemacht werden, um zu sehen, ob Kleinunternehmer ja/nein, Option ja/nein?

Kommentar von blackleather ,

Er hat sie richtig verstanden.

Nur war unser Enno mit der Antwort mal wieder ganz besonders spitzfindig und hat den unmaßgeblichen Zusammenhang herausgestellt, der sachfremd in die Fragestellung gepresst worden ist: einerseits Freiberufler (woraus sich noch kein Zusammenhang mit der USt ergibt), andererseits nach Umsatzsteuer gefragt (wofür es keine Rolle spielt, ob jemand Freiberufler oder GmbH ist; Hauptsache: selbständig).

Kommentar von blackleather ,


Und insoweit entspricht Ennos Antwort absolut und vollständig dem, was man von einer typischen Juristenantwort erwarten kann:

- sie ist präzise

- sie ist korrekt

- sie ist im Zweifel nicht zu gebrauchen



Kommentar von wfwbinder ,

;-)   :-)

Kommentar von EnnoWarMal ,

Ich denke, ich nehme das als Lob.

Antwort
von wfwbinder, 28

Damit Du Dich nicht mit unserer Diskussion allein gelassen fühlst, nur kurz eine Info zum Thema Umsatzsteuer:

Egal ob Freiberufler, oder Gewerbetreibender, Du musst die Fragen zum Thema Umsatzsteuer ausfüllen. Es muss festgestellt werden können, ob Du Kleinunternehmer sein wirst (Umsatzsteuer wird nicht erhoben) und Du könntest ja auch auf Regelbesteuerung optieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten