Frage von LoraLemaris, 15

Muss eine Partnerschaft immer offiziell eingetragen sein um finanziell davon zu profitieren?

Muss eine langjährige Partnerschaft immer offiziell eingetragen sein damit man davon finanziell profitiert und reicht es in manchen Fällen auch nachzuweisen, dass man zusammen wohnt?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Akron, 14

Bei einigen Versicherungsverträgen ist ein gemeinsamer Haushalt völlig ausreichend, da muss es keine eingetragene Partnerschaft sein. In den vorherigen Antworten wurde ja schon deutlich, dass es im steuerlichen Bereich anders aussieht. Wer einen gemeinsamen Hausstand gründet, sollte seine/n Finanz- Versicherungsberater/in klären ( lassen ), welche Verträge aufgehoben oder geändert werden können, um Beiträge zu sparen.

Antwort
von wfwbinder, 12

Meinst Du mit langjährige Partnerschaft eine eheähnliche Gemeinschaft?

Die hat steuerlich (von ganz wenigen Ausnahmen mal abgesehen) keine Auswirkung.

Also für steuerliche Vorteile entweder heiraten, oder bei gleichgeschlechtlichen Paaren die "Verpartnerung."

Kommentar von wfwbinder ,

Wenn einer von beiden keine, oder geringere Einnahmen als 8978,- Euro (8.354,- + 624,-) hat, kann ggf. der Abzug nach § 33a greifen.

Antwort
von imager761, 15

Nur eingetragene Lebenspartnerschaften gleichgeschlechtlicher Paare profitieren nach ihrer "Heirat" von steuerlicher Gleichstellung zu Eheleuten.

Anders als in Australien haben langjährige Paare ohne Trauschein hierzulande keine Vergünstigungen, weder steuer- noch erbrechtliche.

G imager761

Antwort
von gandalf94305, 10

Qualifiziere mal das Geschlecht und die Lebenslage der "Partnerschaft" genauer.

Wenn zwei Personen einfach zusammenwohnen, dann ist das bereits ein finanzieller Vorteil für beide, denn sie sparen an den Grundkosten für eine Wohnung und für Lebenshaltung.

Wenn zwei Personen steuerlich profitieren wollen, dann gibt es nur die eingetragene Lebenspartnerschaft oder eine Ehe, um darüber hinaus steuerliche Vorteile zu erhalten.

Wenn zwei verschiedengeschlechtliche Personen zusammenwohnen und mind. ein gemeinsames Kind haben, dann gibt es in besonderen Situationen die Möglichkeit, daß ein Partner (Hauptverdiener) Kosten für den Unterhalt des anderen Partners (Unterstützung eines bedürftigen Haushalts) bis zu gewissen Höchstgrenzen steuerlich ansetzt.

Was also nun?

Kommentar von EnnoBecker ,
Qualifiziere mal das Geschlecht

Wozu?

Kommentar von gandalf94305 ,

Weil es für verschiedengeschlechtliche Partner mit Kind zusätzliche Möglichkeiten gibt :-)

Kommentar von EnnoBecker ,
verschiedengeschlechtliche Partner

Also beispielsweise Transgender und Frau, die sich als schwuler Mann fühlt?

Antwort
von tulpe77, 10

was meinst du genau? Wie definierst du "profitieren"?

Ich kenne viele Beziehungen, da ist nichts eingetragen und einer der Partner profitiert sehr davon, weil der andere alleine die Miete zahlt, den Urlaub etc.

Deine Frage müsste genauer gestellt werden.

Antwort
von Privatier59, 9

Ich habe auch eine langjährige Partnerschaft mit meinem Auto. Trotzdem muß ich nur für einen von uns Kfz-Steuer zahlen. Wieso sollte das bei anderen Steuern anders sein?

Antwort
von mig112, 9

Wovon redest du eigentlich? Ist dir bekannt, dass es die "Eingetragene Lebenspartnerschaft" nur unter Gleichgeschlechtlichen gibt??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten