Frage von waldo999, 21

Muss eine Bank jährliche Konto- und Depotauszüge verschicken?

Ich hatte vor ca. 12 Jahren mal kurzfristig ein Wertpapierdepot bei einer österreichischen Bank und habe in einem begrenzten Rahmen mit Optionsscheinen spekuliert. Das ging damals in die Hose und das Geld war weg. Sei´s drum, war nicht viel Geld. Nun war der Stand des Depots damals 0 €, ich habe mich nicht weiter drum gekümmert und das Depot hatte ich aus meinem Gedächtnis gelöscht. Über 10 Jahre habe ich von dieser Bank dann nichts wieder gehört.

Nun kommen auf einmal von dieser Bank per Post neue Zugangsdaten für das Online-Banking. Als ich mich dort anmeldete, musste ich feststellen, dass sich auf dem Konto über die Zeit Gebühren angesammelt haben von 137 €. Die Bank hat mir über 10 Jahre keine Auszüge geschickt und jetzt soll ich da noch Gebühren zahlen. Gibt es nicht eine Verpflichtung der Banken, Konto- und Depotauszüge postalisch zuzustellen, wenn diese nicht online abgerufen werden ?

Antwort
von waldix, 8

Wenn vereinbart ist, dass die Auszüge mit der Onlinebereitstellung als zugestellt gelten, müssen sie nicht postalisch zugestellt werden. Das ist dann so, als wenn die zu Hause in den Briefkasten gesteckt werden. Empfehlung: Mal in die Bedingungen für die Auszugsbereitstellung hinein lesen...

Antwort
von Gaenseliesel, 12

...und diese Frage in einem deutschen Forum ?

abwarten, vielleicht hast du ja trotzdem Erfolg ;-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community